DAX: Optimismus kehrt an die globalen Aktienmärkten zurück

  • Positive Stimmung an den weltweiten Aktienmärkten
  • DAX® prallt an der Unterstützung bei 13.200 Punkten ab
  • Daimler (DAI.DE) veröffentlicht seinen Finanzbericht

XTB: Die moderaten Gewinne, die die US-Indizes von der Wall Street während der gestrigen Sitzung verzeichneten, stoppten den jüngsten Abverkauf an den globalen Aktienmärkten. Auch in Asien verbesserte sich die Stimmung wieder. Die wichtigsten europäischen Indizes eröffnen daraufhin heute höher.

DAX 01.02.2018
Der DE30 benötigt weitere bullische Impulse, um die Moving Averages zu überwinden. Quelle: xStation5

Bei einem Blick auf den DE30-Tageschart ist zu erkennen, dass die jüngsten Kursrückgänge gestern durch das Unterstützungsniveau bei 13.200 Punkten gestoppt wurden. Dieser Bereich markiert die obere Grenze des Konsolidierungsbereichs Ende 2017.

Der deutsche Leitindex eröffnete heute höher, weitere Gewinne scheinen allerdings durch den 8er und 21er EMA begrenzt zu sein, die als lokale Widerstandsniveaus fungieren. Sollten die Bullen während der heutigen Sitzung den Markt dominieren, könnten wir nach einem Durchbruch dieser Hindernisse eine Aufwärtsbewegung in Richtung 13.330 Punkten sehen.

Auf der anderen Seite scheint die Unterstützungszone bei 13.200 Punkten für die Bären bisher unüberwindbar zu sein. Sollte es jedoch zu einem Durchbruch kommen, wären auch hier weitere Kursrückgänge nicht auszuschließen.

US-Indizes wieder im Steigflug
Die wichtigsten US-Indizes verzeichneten gestern einen moderaten Anstieg und der Januar war der beste Start des Jahres seit 1997. Später verbreitete sich der Optimismus auf die asiatischen Aktienmärkte, die im Februar mit soliden Gewinnen in Japan und Australien starteten.

Der Nikkei 225 (JAP225) legte um fast 1,7% zu, der S&P/ASX 200 (AUS200) um fast 0,9%. Auf der anderen Seite entwickelten sich die chinesischen Aktien deutlich schlechter, wobei der Hang Seng CE (CHNComp) mit einem Verlust von 0,94% die schwächste Woche seit 2016 erlebte.

Des Weiteren ist hinzuzufügen, dass die indischen Aktien stark gefallen sind, als die Regierung des Landes eine langfristige Kapitalertragssteuer vorschlug. Die Verluste konnten jedoch vor Handelsschluss wieder ausgeglichen werden.

Brexit im Fokus
Die Aktienmärkte in Europa eröffneten angesichts der positiven Stimmungslage auf den anderen Kontinenten höher. Alle wichtigen Indizes verbuchen Gewinne, wobei die Banken- und Technologiesektoren am besten performen. Im Hinblick auf die europäische Politik sind die neuesten Entwicklungen zum Thema Brexit zu erwähnen.

Die britische Premierministerin Theresa May widersetzte sich den Versuchen der EU, den Schutz von Expats aus EU-Ländern in Großbritannien bis 2021 zu verlängern. Theresa May sagte, dass die europäischen Staatsangehörigen, die vor dem Brexit-Datum im März 2019 in Großbritannien ankommen, andere Rechte haben sollten als diejenigen, die während der 21-monatigen Übergangszeit nach diesem Datum einreisen.

Abgesehen davon wurde der deutsche Einkaufsmanagerindex zum verarbeitenden Gewerbe bereits veröffentlicht. Dieser wies im Vergleich zum letzen Wert einen leichten Rückgang von 61,2 auf 61,1 Punkte auf. Nach der ersten Handelsstunde liegt der DAX® (DE30) mit 0,4% in der Gewinnzone, der französische CAC 40 (FRA40) mit 0,7% und der britische FTSE 100 (UK100) mit 0,22%.

Unternehmensnachrichten
Daimler (DAI.DE) ist heute Morgen eine der interessantesten DAX®-Werte, da der Finanzbericht für das Jahr 2017 veröffentlicht wurde. Das Unternehmen meldete einen Umsatz von fast 43,59 Mrd. Euro, erwartet wurden 43,47 Mrd. Euro.

Die Gewinne übertrafen die Prognosen mit einer gewaltigen Marge von 43,1%, wobei der Gewinn je Aktie bei 2,99 Euro gegenüber 2,09 Euro lag. Die Rekordgewinne können auf die starken Verkäufe von SUVs und und E-Klasse-Modelle zurückgeführt werden.

Daimler ist das vierte Unternehmen aus dem DAX®, das in dieser Berichtssaison seinen Bericht veröffentlicht hat und als erster sowohl bei Umsatz als auch bei Ergebnis die Erwartungen übertreffen konnte. Nach der ersten Handelsstunde wird die Daimler-Aktie rund 0,7% tiefer gehandelt.

 

Weitere Meldungen:
Aktie im Fokus: Continental – 17% Chance auf der Oberseite
AUD/CHF Trading-Idee: Short bei 0,74900
EUR/USD: Zeit zum Luftholen

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge