DAX setzt Konsolidierung fort – Anleger weiter abwartend, aber nicht verkaufsbereit

CMC Markets: Der Aufwärtstrend im Deutschen Aktienindex bleibt intakt, auch wenn zum heutigen Start in die neue Handelswoche zunächst alles nach einer Fortsetzung des Seitwärtstrends der vergangenen Tage aussieht. Die Dynamik aber ist für den Moment erst einmal raus aus dem Markt und die Anleger warten auf neue Impulse.

Langfristig sprechen eine weiter ultraexpansive Geldpolitik und die Aussicht auf einen dynamischen Aufschwung nach der Pandemie weiter ganz klar für Aktien, Gewinnmitnahmen halten sich deshalb in Grenzen. Wer investiert ist, bleibt drin. Wer noch Anlagebedarf hat, greift bei kleineren Rückschlägen schon wieder zu.

 


 

Auch wenn sich das Infektionsgeschehen in Deutschland derzeit nicht wirklich beruhigt und das Virus seine Kraft noch lange nicht verloren hat, erwarten die Anleger noch in diesem Jahr eine Rückkehr der DAX-Unternehmen zu alter Stärke bei Gewinnen und Umsätzen.

In dieser Woche dürften zunächst einmal alle Augen auf den ZEW-Index in Deutschland und die Inflationszahlen aus den USA gerichtet sein. Ansonsten ist – was die Termine anbelangt – eher eine ruhige Woche angebrochen.

Ob das Thema Inflation tatsächlich eine neue Sorge für die Börsen wird, bleibt abzuwarten. Im Moment ist am Markt ein gewisser Gewöhnungseffekt gegenüber den gestiegenen Zinsen eingetreten. Die Investoren bringen den Zinsanstieg eher mit einer Normalisierung der Wirtschaft als mit einem baldigen starken Inflationsanstieg in Verbindung.

Disclaimer & Risikohinweis

73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge