DAX startet freundlich in die Woche – US-Börsen bleiben geschlossen

CMC Markets:

  • DAX startet freundlich in die Woche
  • US-Börsen bleiben geschlossen


Das Positive zuerst: Trotz im Verlauf des Handels wieder ins Minus drehender chinesischer Börsen beginnt der Deutsche Aktienindex die neue Handelswoche mit einer leichten Erholung von den Abgaben am Freitag. Aber die chinesische Wirtschaft und der Zeitpunkt der Zinswende in den USA bleiben auch in dieser Woche die entscheidenden Themen und verhindern bis zur endgültigen Klärung größere Sprünge der Aktienmärkte nach oben. Die US-Arbeitsmarktdaten vom Freitag ließen zwar die Möglichkeit einer Zinserhöhung schon im September bestehen, aber bis zum 17. September ist in diesem Punkt eben noch nichts entschieden. So warten die Investoren erst einmal ab.

 

China will weiter Aktien am eigenen Markt kaufen
Aus China kamen heute einerseits beruhigende Worte, andererseits weitere Hinweise, dass die chinesische Wirtschaft schwächelt. Mit 7,3 Prozent wuchs die zweitgrößte Volkswirtschaft im vergangenen Jahr noch schwächer als zunächst erwartet. Beruhigend aber wirkte die Aussicht, dass die chinesische Regierung weiterhin am Aktienmarkt intervenieren will. Die chinesischen Börsen drehten dennoch ins Minus und begrenzen so das heutige Erholungspotenzial im DAX. Bei feiertagsbedingt geschlossenen US-Börsen und einem leeren Wirtschaftskalender könnte der Handel heute etwas ruhiger ausfallen.

 

Technische Analyse DAX

Aus charttechnischer Sicht stellen heute die 10.170, darüber die 10.220 und 10.400-Punkte-Marken potenzielle Widerstände dar. Auf der Unterseite lockt das offene Gap bei 10.038 Zählern die Bären an. Unter 9.956 Zählern könnte es zu einem Test der 9.885 kommen. Diese sollte gehalten werden, um keinen Rutsch auf 10.850 zu riskieren.

Von Andreas Paciorek

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge