DAX stößt an Widerstand – Chinas Wirtschaft kommt nicht ins Laufen 

CMC Markets: Der Deutsche Aktienindex hat am Freitag mit 16.045 Punkten einen starken Widerstand erreicht.

Dort schaffte er es bereits im August nicht weiter nach oben.

Dieses Scheitern hat dann zu dem Absturz bis auf unter 15.000 Punkte geführt.

Erst wenn sich an dieser Hürde genug Käufer finden, kann es zu einer Fortsetzung der laufenden Rally kommen.

 

Schwache chinesische Industriegewinne verunsichern Börse

Erneut sorgen zu Wochenbeginn schwache Daten aus China für Verunsicherung an der Börse.

Die Gewinne der Industrieunternehmen in China stiegen im Oktober lediglich um 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, nach noch 11,9 Prozent im September.

Die Daten zeigen, wie fragil die Wirtschaft im Reich der Mitte bleibt. Auf China ist in diesem Punkt derzeit kein Verlass.

 

Anleger achten auf OPEC+ und Gaza-Waffenstillstand

Anleger dürften in dieser Woche auch den Öl- und Goldpreis im Blick behalten, da zum einen die OPEC+ am Donnerstag verspätet tagen wird und zum anderen der Waffenstillstand in Gaza verlängert werden könnte.

Der Goldpreis sprang zum Ende der Woche über die Marke von 2.000 Dollar auf den höchsten Stand seit Mai.

Anleger haben also trotz der Rally bei Aktien und dem wiedergefundenen Optimismus immer ein wenig Gold mitgekauft – als Absicherung, dass der “Best Case”, der jetzt eingepreist ist, am Ende doch nicht Realität wird.

In dieser Woche stehen zudem zahlreiche Daten an, die dazu dienen könnten, diesen Optimismus in Frage zu stellen, darunter Inflationszahlen aus der Eurozone, Einkaufsmanagerindizes aus China, Europa und den USA sowie der von der US-Notenbank viel beachtete Wert der privaten Konsumausgaben.

 

 

Themen im Artikel

Infos über CMC Markets

  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
CMC Markets:

CMC Markets bietet Tradern CFDs auf über 12.000 Basiswerte an. Neben Devisen, Indizes, ETFs, Rohstoffen, Kryptowährungen und Staatsanleihen können bei CMC Markets auch über 10.000 Aktien als CFDs gehandelt werden. Neben der eigenen NextGeneration Handelsplattform werden auch eine TradingApp so...

Disclaimer & Risikohinweis

71% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Dynamic Portfolio Swaps (DPS) sind komplexe Instrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Anleger. Investieren Sie nur Gelder, die Sie verlieren können und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten.

CMC Markets News

Weitere Trading News