DAX sucht weiter nach der Richtung: warten auf die Inflationsdaten 

CMC Markets: Die Anleger an der Frankfurter Börse fassen neuen Mut und setzen darauf, dass die Inflationsdaten aus Deutschland und der Eurozone zum Ende der Woche in die gewünschte Richtung ausschlagen.

Jegliche Rückgänge in der Kerninflation bedeuten einen Zugewinn an Flexibilität der Notenbanken in ihrer immer noch straffer werdenden Geldpolitik.

Das Gegenteil ist aber auch der Fall: Bleibt die Kerninflation ein Problem, steigt das Risiko für ein neues Bankenbeben.

Die Investoren haben eine Art Verfallsdatum für die straffe Geldpolitik im Kopf.

Dauert sie zu lange an, wachsen mit jedem Tag die Risiken für Nebenwirkungen.

 

DAX: Anzeichen einer Erholung

Der Deutsche Aktienindex zeigt Anzeichen einer Erholung, aber es ist noch zu früh, um von einer nachhaltigen Trendwende zu sprechen.

Der Markt dürfte wahrscheinlich erst mit guten Nachrichten von der Inflationsfront einen Angriff auf die charttechnisch wichtige Marke von 15.300 Punkte wagen – oder eben auch nicht, wenn die Hoffnungen enttäuscht werden.

Die jüngsten Schwankungen im Bankensektor und die Unsicherheit über die Geldpolitik der Zentralbanken haben Anleger vorsichtiger gemacht.

 

Chip-Aktien: gute Nachrichten

Im Chipsektor aber gibt es gute Nachrichten.

Die starke Nachfrage in den Bereichen Automobil und Industrie hat Infineon in die Lage versetzt, seine Prognose für das zweite Quartal und das gesamte Geschäftsjahr 2023 nach oben anzupassen.

Die günstige Entwicklung der Energiekosten hat ebenso dazu beigetragen, die Rentabilität zu verbessern.

Dass Infineon nur einen Euro-Dollar-Kurs von 1,05 für das zweite Halbjahr einplant, drückt zudem einiges an Vorsicht in der Geschäftsplanung aus.

Themen im Artikel

Infos über CMC Markets

  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
CMC Markets:

CMC Markets bietet Tradern CFDs auf über 12.000 Basiswerte an. Neben Devisen, Indizes, ETFs, Rohstoffen, Kryptowährungen und Staatsanleihen können bei CMC Markets auch über 10.000 Aktien als CFDs gehandelt werden. Neben der eigenen NextGeneration Handelsplattform werden auch eine TradingApp so...

Disclaimer & Risikohinweis

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Dynamic Portfolio Swaps (DPS) sind komplexe Instrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Anleger. Investieren Sie nur Gelder, die Sie verlieren können und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten.

CMC Markets News

Weitere Trading News