DAX: Tanz um die goldene 10.000

XTB: Auch wenn der Internationale Währungsfonds IWF wegen des Brexit-Votums seine Wachstumsprognose für das laufende Jahr sowie für 2017 leicht nach unten korrigierte und das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung ZEW eine deutliche Eintrübung der Konjunkturerwartungen ermittelte: Diese "bad news" ließen die deutschen Anleger kalt. Einige nahmen ihre kurzfristig erzielten Gewinne mit, sodass der DAX zum zweiten Male hintereinander unter der psychologisch bedeutenden Marke von 10.000 Punkten fällt.

 

Diesen Rückschlag könnte der Markt doch schon gleich in der Eröffnung wiedergutmachen – unterstützt durch die guten Quartalszahlen des Software-Konzerns SAP. Der hatte im zweiten Quartal bei anhaltend hohem Wachstum ein um 1,5 Milliarden Euro beziehungsweise elf Prozent besseres Betriebsergebnis gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum veröffentlicht. Da ansonsten keine klare Impulse zu erkennen sind, rechnen Marktteilnehmer mit einem abermaligen Tanz um diese magischen 10.000 und hoffen auf einen nachhaltigen Anstieg über die 200-Tage-Linie, die bei 10.068 Punkten liegt. Denn ein solcher könnte dann wieder verstärktes Kaufinteresse wecken.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge