DAX: US-Daten sorgen für Spannung

flatex: Der deutsche Leitindex hat einen gelungenen Auftakt in die neue Handelswoche hingelegt. Zum Nachmittag musste der DAX zwar Gewinne abgeben. Am Ende schloss er aber bei 10.198 Punkten. Das ist ein Plus von 0,50 Prozent. Aus charttechnischer Perspektive warten die nächsten Zwischenziele bei 10.200 Punkten sowie im Bereich der jüngsten Bewegungshochs bei 10.260 Punkten. Übergeordnet haben die Bullen weitere Ziele bis auf 10.360 Punkte im Visier. Auf der Unterseite gilt es dagegen, die Unterstützungen bei 10.100 Punkten, bei 10.073 Punkten, wo die 200-Tage-Linie wartet, sowie bei 10.000 Punkten zu verteidigen.
 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge