DAX: Zur Eröffnung einen kleinen Sprung nach oben

XTB: Marktlage:

Dem deutschen Leitindex wurde heute mehr zugetraut als er bis jetzt umsetzen konnte. Erwartet wurden ein Plus von 1,35 Prozent und ein Punktestand von 9.579 Punkten. Dieser Erwartung konnte der Dax zu Beginn standhalten, ist allerdings im Laufe des Vormittags auf ca. 9.470 Zähler abgesackt. Es kann jedoch zu weiteren Impulsen kommen, die für eine Kurserholung sprechen. Indizes an der Wallstreet konnten etwas zulegen, somit hat der Dow Jones Index am gestrigen Handelstag bei 16.300 Punkten geschlossen und einen Gewinn von 1,13% verzeichnet.

 

 

Positiv auf die deutsche Konnjunktur kann sich somit diese Hochstimmung auswirken. Denn besonders in den USA haben sich der leichte Anstieg der Ölpreise und die Aussicht auf eine Zinspause in der Fed bemerkbar gemacht. Somit wurde ein deutlicher Anstieg des US-Dollar verzeichnet. Das ist ein großer Vorteil für unsere deutsche Konjunktur, denn ein schwacher Euro steigert unser vermehrtes Exportgeschäft, besonders aus Asie und die USA.

 


Einzelwerte:
Der Verlierer unserer heutigen Dax-Werte ist der Internetriese Yahoo, welcher bis zu 5 Prozent seines Aktienwertes einbüßen musste. Grund dafür sind unter anderem Firmenanteile von bis zu 15 Prozent, die der Konzern verkaufen wird und 15 Prozent an Stellen die gestrichen werden.

 

Rückversicherer lässt Aktie durch Versprechen nach oben klettern:
Der Rückversicherer Münchener Re lockt Investoren aktuell mit einer höheren Beteiligung an den Gewinnen für das vergangene Jahr. Dies hat einige Anleger in Kauflaune gebracht und den Aktienwert über vier Prozent nach oben klettern lassen. Damit steht die Aktie in den Dax-Einzelwerten aktuell bei den Spitzenreitern und hat mit diesem Gewinn auch dem Leitindex etwas Aufschub gegeben.

 

Nachdem die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr veröffentlicht wurden, gab es positive Überraschungen. Denn mit einem Gewinn von 3,1 Milliarden Euro konnte der Konzern das Niveau vom Vorjahr halten und das trotz großer Konkurrenz am Markt. Nun soll die Treue der Investoren belohnt werden. Für das Jahr 2015 sollen Aktionäre 8,25 Euro je Aktie erhalten. Dies ist deutlich mehr als erhofft und lockt somit neue Käufer, welche in der Hoffnung leben, für dieses Jahr ebenso mit einer höheren Ausschüttung Profit zu erzielen.

AUTOR: Lisa Beurer

Disclaimer & Risikohinweis

79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge