DE30: Aktien im Aufwind

XTB: Die globalen Aktienmärkte starteten mit optimistischer Stimmung in die neue Woche. Gewinne waren während der Asien-Sitzung zu erkennen und sind auch in der ersten Stunde des europäischen Handels zu beobachten.

Die Kommentare der deutschen Behörden zu möglichen Impulsen sind einer der Gründe für die gute Performance wichtiger Indizes.

 

Die Ende der letzten Woche einsetzende Erholung brachte den DE30 an die übergeordnete Abwärtstrendlinie. Nach der höheren Eröffnung am heutigen Montag lag der deutsche Leitindex über der erwähnten Trendlinie sowie allen wichtigen gleitenden Durchschnitten (50-, 100- und 200-Stunden-Linien). Eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung könnte den Kurs zur kurzfristigen Widerstandszone um die 11.775-Punkte-Marke bringen. Quelle: xStation 5

 


 

 

Die in der vergangenen Woche veröffentlichten BIP-Daten zeigten, dass die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal des Jahres geschrumpft ist. Da einige Umfragedaten (EMIs und ZEW-Konjunkturerwartungen) auf mehrjährigen Tiefstständen notieren, ist das Risiko einer Rezession deutlich gestiegen.

Die deutschen Behörden signalisierten in diesem Kontext Handlungsbereitschaft:
Bundesfinanzminister Olaf Scholz sagte, dass das Land bereit sei und im Falle einer Rezession 50 Mrd. EUR zusätzliche Ausgaben aufbringen könne. Weder Scholz noch Bundeskanzlerin Angela Merkel sagten jedoch in ihren Reden von letzter Woche, dass sofortige Maßnahmen erforderlich seien.

Der Druck auf die Bundesregierung steigt, das von ihr verfolgte Ziel der schwarzen Null im Bundeshaushalt aufzugeben, da der Abbau der Schuldenquote in den letzten Jahren einen Weg für die Aufnahme weiterer Schulden eröffnet hat.

 

DE30-Übersicht zu Beginn des europäischen Handels. Quelle: Bloomberg

 


UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
Deutsche Aktien sind am Montagmorgen im Aufwind, nachdem Bundesfinanzminister Scholz zu möglichen Stimuli Stellung genommen hat. Kreditgeber, darunter die Deutsche Bank (DBK.DE / WKN: 514000) und die Commerzbank (CBK.DE / WKN: CBK100), sowie Industrieunternehmen wie ThyssenKrupp (TKA.DE / WKN: 750000) gehören zu den stärksten DE30-Werten.

Das verbesserte Stimmungsbild sorgt bei fast allen DE30-Titeln für einen Anstieg und kann sogar eine Reihe negativer Reaktionen von Analysten überschatten.

Analysten von Goldman Sachs bleiben in Bezug auf den deutlich Automobilsektor bärisch. Die US-Investmentbank hat neue Empfehlungen für die Aktien von Continental (CON.DE WKN: 543900) und Valeo (FR.FR / WKN: A2ALDB) ausgesprochen. Die Empfehlung für Continental wurde von „Kaufen” auf „Neutral” gesenkt und das Kursziel von 142 EUR auf 118 EUR angepasst. Valeo wurde von „Neutral” auf „Verkaufen” herabgestuft und das Kursziel von 22 EUR auf 21 EUR gesenkt.

Darüber hinaus hat die spanische Bank Banco Sabadell die Aktie von Adidas (ADS.DE / WKN: A1EWWW) von „Kaufen” auf „Verkaufen” herabgestuft und das Kursziel auf 234 EUR gesenkt.

Andererseits passte die Citigroup ihr Rating für die Aktie der Deutschen Lufthansa (LHA.DE / WKN: 823212) von „Kaufen” auf „Neutral” an.


 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge