Defensiv den Risiken ausweichen

Targobank: Die Finanzmärkte werden zunehmen von Stagflationsängsten erfasst. Der Begriff Stagflation setzt sich zusammen aus den Wörtern Stagnation und Inflation und beschreibt eine Situation, in der wirtschaftliche (Fast-)Stillstand (Stagnation) und Inflation miteinander einhergehen.

Dieses Phänomen trat in den 1970er Jahren im Zuge der Ölkrise in fast allen westlichen Volkswirtschaften gleichzeitig auf und wurde infolgedessen dann auch wissenschaftlich aufgearbeitet.

Auslöser von Stagflationen sind in der Regel Angebotsschocks, etwa durch einen Krieg oder stark steigende Energiepreise. Die Folge sind höhere Produktionskosten und steigende Preise.

Die Unternehmen reagieren darauf, indem sie die Produktion verringern. Es kommt zu der Situation, dass das Wirtschaftswachstum sinkt, während die Arbeitslosigkeit und die Inflation steigen.

Wenn sich steigende Inflationserwartungen herausbilden, kann trotz steigender Arbeitslosigkeit auch eine Lohn-Preis-Spirale die Folge sein.

 


 

Wo stehen wir aktuell? Aufgrund von Lieferengpässen und dem Ukrainekrieg steigen die Preise für Vorprodukte und Energie. Der private Konsum erweist sich aktuell immer noch als robust und in den westlichen Volkswirtschaften herrscht Vollbeschäftigung.

Das Risiko der Herausbildung einer Lohnpreis-Spirale ist aber da, weil in den USA z.B. die Zahl der offenen Stellen fast doppelt so hoch ist wie Anzahl der Arbeitslosen.

Dennoch besteht die Angst, dass die Konjunktur sich massiv abschwächt, weil möglicherweise die Notenbanken die Zinsen zu stark anheben oder weil es aufgrund von coronabedingten Lieferengpässen bzw. einem Energieboykott zu Produktionsausfällen mit der Folge eines stark nachlassenden Wachstum und hohen Inflationsraten kommen könnte.

 

Konjunkturrisiken: Sie sind zweifelsohne vorhanden

Quelle: TAROGBANK, Bloomberg: Datum: 20.05.2022

Quelle: TAROGBANK, Bloomberg: Datum: 20.05.2022

 

Konsequenz für die Anlageentscheidung

Die Risiken sind denkbar groß, aber weder Corona noch Kriegsverlauf können eingeschätzt werden.

Es macht dennoch Sinn, investiert zu bleiben, denn den Risiken stehen auch große Chancen gegenüber, die defensiv mit Schwerpunkt Kurzläufer auf der Renten- und Schwerpunkt Dividendenfonds auf der Aktienseite genutzt werden sollten.

Disclaimer & Risikohinweis

Keine Anlageempfehlung, keine Beratung: Diese Information dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Diese Ausarbeitung allein ersetzt nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung.

Die TARGOBANK AG („TARGOBANK“) hat bei der öffentlichen Verbreitung von Finanzanalysen mögliche Interessenkonflikte offen zu legen. Dieser Verpflichtung kommt sie nach, indem sie auf die nachfolgende Darstellung möglicher Interessenkonflikte hinweist. Die möglichen Interessenkonflikte werden mit größtmöglicher Sorgfalt innerhalb der TARGOBANK ermittelt und regelmäßig auf ihre Aktualität überprüft. Die in Finanzanalysen geäußerten Ansichten geben die persönliche Ansicht des Analysten über die genannten Wertpapiere oder Emittenten wieder; die Vergütung des Analysten war weder in der Vergangenheit, ist nicht in der Gegenwart und wird auch nicht in Zukunft an die Empfehlungen oder Ansichten innerhalb der Finanzanalysen gebunden sein. Die in Finanzanalysen genannten Inhalte, Produktinformationen, Ausarbeitungen oder Einschätzungen zu Wertpapieren sind nur zu Ihrer Information bestimmt und sollten nicht als ein Angebot aufgefasst werden, Kapitalanlagen zu kaufen, zu verkaufen oder zu deren Kauf oder Verkauf aufzufordern.

Die TARGOBANK stellt Ihnen diese Informationen unverbindlich zur Verfügung und übernimmt keine Gewähr bezüglich der Zuverlässigkeit, Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen, und sie haftet nicht für etwaige Schäden oder Verluste, die dem Nutzer direkt oder als Folgeschäden aus der Verwendung besagter Informationen entstehen. Die Informationen sind sorgfältig und nach dem letzten verfügbaren Stand zusammengestellt. Durch aktuelle Entwicklungen könnten diese jedoch überholt sein oder sich ansonsten geändert haben, ohne dass die bereitgestellten Einschätzungen, Bewertungen, Ausarbeitungen und Informationen geändert wurden bzw. werden. Sofern die Inhalte von Dritten zur Verfügung gestellt wurden bzw. Meinungen Dritter wiedergeben, müssen diese nicht mit den Auffassungen der TARGOBANK im Einklang, sondern können auch im Widerspruch hierzu stehen.

Die Werte der in den Finanzanalysen genannten Anlagen unterliegen Schwankungen des Marktes, welche zum ganzen oder teilweisen Verlust des Investments führen können. Zum Beispiel kann infolge von Wechselkursveränderungen bei der Währung, auf die die Kapitalanlage lautet, der Wert der Kapitalanlage steigen oder fallen, wenn die eigene Währung des Anlegers eine andere ist. Anlagen in diese Produkte sind keine Bankeinlagen, und sind entsprechend weder durch die TARGOBANK, noch im Rahmen der Einlagensicherung garantiert. Die Performance der Vergangenheit lässt keine Rückschlüsse auf die zukünftige Wertentwicklung zu. Soweit Prognosen abgegeben werden, könnten diese unter Umständen nicht oder nicht vollständig zutreffen. Vor dem Erwerb eines Produkts sollte der Kunde eine selbständige Anlageentscheidung treffen, ohne sich auf eine Finanzanalyse zu verlassen. Die Finanzanalyse ersetzt keine anleger- und anlagegerechte Beratung. Es sollte eine ausführliche und an der Kundensituation ausgerichtete Beratung erfolgen.

Die in Finanzanalysen genannten Geldanlagen in Unternehmen oder Märkte sollten nur von Anlegern in Betracht gezogen werden, die aufgrund ihrer Kenntnisse und Erfahrungen in Finanz- und Wertpapiergeschäften in der Lage sind, die damit einhergehenden Vorteile und Risiken einzuschätzen; andere Personen sollten keine Wertpapiergeschäfte auf Grundlage einer Finanzanalyse tätigen.

Die genannten Produkte können nicht von US-Personen erworben werden.

Weitere Trading News Weitere Trading News