Deutsche Börse erschließt den US-Energierohstoffmarkt

Die Energiebörse der Gruppe


Deutsche Börse


, die European Energy Exchange (EEX), hat sich mit den Gesellschaftern von Nodal Exchange Holdings, LLC – einer in den USA regulierten

Terminbörse

mit Sitz in Virginia – im Grundsatz über den Erwerb aller Anteile geeinigt. Damit wird Nodal Exchange Teil der Gruppe Deutsche Börse.


Zugang zum US Energiemarkt

Die Akquisition erschließt der Deutschen Börse den Zugang zum nordamerikanischen Energiemarkt und ermöglicht es dem Unternehmen, seine globale Präsenz und die Mitgliederbasis im Einklang mit der Wachstumsstrategie “Accelerate” auszubauen. Nodal Exchange bietet zahlreiche Strom- und Erdgaskontrakte für die Absicherung von Preisrisiken in den Vereinigten Staaten an. „Unsere klare Vision ist, die Gruppe Deutsche Börse langfristig zum weltweit präferierten Marktinfrastrukturanbieter mit Spitzenposition in allen Tätigkeitsfeldern auszubauen”, sagte CEO Carsten Kengeter. „Mit Nodal Exchange in der Gruppe sind wir in der Lage, ein noch breiteres Handels- und Clearingportfolio anzubieten und die Handelsbedürfnisse unserer Kunden über viele Märkte und geografische Zonen zu erfüllen.”


Effektives Risikomanagement

Mit aktuell mehr als 1.000 Kontrakten für hunderte Standorte bietet Nodal Exchange das derzeit effektivste Risikomanagement für Marktteilnehmer. Zusätzlich stellt das Unternehmen einen Erdgas-Kontrakt für den “Henry Hub” bereit, und bietet so Cross-Margining-Möglichkeiten. Die Tochtergesellschaft Nodal Clear, ein Clearinghaus unter der Aufsicht der

US Commodities Futures Trading Commission (CFTC)

, bietet unter dem Commodity Exchange Act Clearingservices für lokale Marktteilnehmer an.

Der gesamte Kaufpreis liegt im niedrigen dreistelligen US-Dollar-Millionenbereich. Die Transaktion wird sofort in den Konzernperiodenüberschuss der Gruppe Deutsche Börse integriert. Die Unterzeichnung verbindlicher Verträge soll zeitnah erfolgen. Der Vollzug des Erwerbs steht unter den üblichen Bedingungen wie der erforderlichen behördlichen Genehmigungen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge