Deutsche Börse Fusion: 89% der Aktien zum Umtausch eingereicht



Deutsche Börse AG

:

Die Deutsche Börse AG hat nach Auswertung aller zum Umtausch eingereichter Aktien eine endgültige Annahmequote des Umtauschangebots der HLDCO123 PLC („HoldCo“) von 89,04 Prozent registriert. HoldCo hatte am 1. Juni 2016 ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot in Form eines Umtauschangebots an die Deutsche-Börse-Aktionäre zum Erwerb aller auf den Namen lautenden Stückaktien der Deutsche Börse AG veröffentlicht. Die weitere Annahmefrist endete am 12. August 2016 um 24:00 Uhr (MESZ).


Aktionäre unterstützen Vorhaben

Carsten Kengeter, Chief Executive Officer der Deutschen Börse, sagte:

“Ich danke unseren Aktionären für ihre Unterstützung dieses Unternehmenszusammenschlusses. Wir konzentrieren uns jetzt darauf, die notwendigen regulatorischen und wettbewerbsrechtlichen Genehmigungen zu erlangen. Mit diesem Zusammenschluss entsteht eine global wettbewerbsfähige Marktinfrastrukturgruppe, die unseren Kunden, Aktionären sowie der gesamten Wirtschaft nutzen wird.”

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt einer Reihe von Vollzugsbedingungen, darunter fusionskontrollrechtliche Freigaben durch die EU-Kommission sowie die Genehmigung durch Finanz-, Wertpapier- sowie weitere Aufsichtsbehörden.

.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge