DOW: Zwischenkorrektur denkbar!

Admiral Markets: (Markt-)Technische Analyse des Dow Jones Index innerhalb der Handelswoche 07.2017

Der große Aufwärtstrend im Dow-Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf auf Wochen- und Tages-Chart) ist weiterhin intakt und befindet sich innerhalb seiner Bewegungsphase.

Da die letzten Handelstage (siehe Tages-Chart) kleinere Kursrückgänge und einen recht lustlosen Handel hervorbrachten, ist es gut denkbar, dass die eine oder andere (kleinere?) Zwischenkorrektur auf den Plan tritt, die auf dem Tages-Chart auch bereits die bestimmende Phase darstellt.
 

Anhand der gestrichelten Pfeillinienverläufe (Tages-Chart) erkennen Sie beispielhaft denkbare Verlaufsformen, wie sie dieser Markt in den nächsten Tagen ausbilden könnte.
 

Sollte die derzeitige Korrektur recht früh beendet werden, ist ein weiterer Kursanstieg zu neuen Höhen denkbar. Das neue höchste Hoch bei 20.660 würde im Idealfall zügig und deutlich überschritten werden, ohne sofort in sich zusammenzufallen.

Dehnt sich die Korrektur deutlicher nach Süden aus, kommt die 20.000er-Marke ins Spiel. Diese sollte möglichst nicht nachhaltig und per Schlusskurs unterschritten werden. Solange eine solche Verlaufsform erhalten bleibt, besteht eine gute Chance auf weitere Käufe an besagter Marke.
 

Im negativen Fall, werden die Tiefs bei 19.670-19.780 sehr wichtig (siehe rotes Ausrufungszeichen).

Sollten diese unterschritten werden, käme dies einem Trendbruch auf allen gezeigten Zeiteinheiten gleich. Ein solches Ereignis würde bestimmt größere Marktreaktionen zur Folge haben, da der Aufwärtstrend nicht mehr der Jüngste ist.

Nach wie vor ist die bullische Grundstimmung im Dow intakt. Die Wahrscheinlichkeit für eine Trendfortsetzung ist gegeben. Wie immer, bestimmt der kundige Trader seinen Einstieg nicht nur aufgrund von Trendformationen sondern auch unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten. In weit gelaufene Bewegungen aufzuspringen ist oftmals trotz intakter Trendläufe eine recht nachteilige Technik, weswegen Korrekturen eine willkommene Abwechslung für bessere Einstiege darstellen.
 

 

Zusammenfassung wichtiger Preismarken im Dow-Jones:

  • 20.660 neues höchstes Hoch / Pkt. 2
  • 20.150 alter Pkt. 2 Aufwärtstrend Tages-Chart
  • 20.000 große chart-technische Marke
  • 19.780 neuer Pkt. 3 Tages-Chart
  • 19.960-90-99 kleinere Pkte 2 Aufwärtstrend Tages-Chart
  • 19.670 Punkt 3 Aufwärtstrend
  • 19.000 große chart-technische Marke/'Stützung und Widerstand


Beachten Sie bitte folgende Veröffentlichungstermine wichtiger (d.h. marktbewegende, große Nachrichten) Wirtschaftsnachrichten für den US-Amerikanischen Raum. Datum, Uhrzeit sowie der einzelne Termin selbst können kurzfristigen Änderungen und Ergänzungen unterworfen sein. Bitte aktualisieren Sie Ihren Terminüberblick deshalb eigenständig und regelmäßig.

  • Montag, den 20.02.2017

Feiertag USA

  • Mittwoch, den 22.02.2017

– 16.00 Uhr Bestehende Veräußerung von Eigenheimen USA

– 20.00 Uhr FOMC-Sitzungsprotokoll

  • Freitag, den 24.02.2017

– 16.00 Uhr Verkäufe neuer US-Eigenheime


 

von Jens Chrzanowski

Disclaimer

Diese Publikation liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79 % der Retail Kunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die Basisinformationsblätter („KID”) zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier (https://admiralmarkets.de/start-trading/kontoeroeffnung-leicht-gemacht/antraege-dokumente), den ausführlichen Hinweis zu Marktkommentaren hier und den ausführlichen Warnhinweis zu Handelsrisiken über folgenden Link: DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge