ETX Capital: EUR/USD – Was ist von Janet Yellen zu erwarten?

ETX Capital: Der EUR/USD notiert mit Kursen um 1,3550 USD kurz vor der Entscheidung der Federal Reserve in der Nähe seiner Jahrestiefstkurse. Aus charttechnischer Sicht befindet sich das Währungspaar momentan vor einer wichtigen charttechnischen Unterstützungszone, die zwischen den Kursmarken von 1,35 USD bis 1,3470 USD verläuft. Sollte der fundamentale Impuls, ausgehend von der Fed heute Abend, ausreichen, um die Unterstützungszone nachhaltig zu unterschreiten, dann wäre aus Sicht der Charttechnik der seit zwei Jahren intakte Aufwärtstrends des EUR/USD gebrochen. Die nächste Unterstützung für das Währungspaar läge dann bei der Marke von 1,33 USD.

 

Auf der anderen Seite ist der Kurs des EUR/USD in den letzten Wochen ohne nennenswerte Korrekturen von Kursen um 1,40 USD auf die aktuellen Niveaus um 1,35 USD gefallen und könnte kurzfristig überverkauft sein. Bis zum nächsten charttechnischen Widerstand, der bei der Marke von 1,37 USD verläuft, könnte der Kurs des Währungspaares kurzfristig korrigieren. Was ist also von Janet Yellen und ihren Mannen heute Abend zu erwarten?

 

Die meisten Finanzmarktteilnehmer schätzen, dass die US-amerikanische Notenbank das Anleihenkaufprogramm um weitere 10 Milliarden US-Dollar reduzieren wird. Damit würde in den USA das Quantitative Easing mit großen Schritten dem Ende entgegengehen. Die Devisenmarktteilnehmer könnten das Ende von QE 3 aber schon in den momentan vorherrschenden EUR/USD-Kursen eingepreist haben. Vielmehr erwarten Devisenmarktakteure von Janet Yellen direkte oder indirekte Aussagen zu möglichen Zinserhöhungen im nächsten Jahr.

 

Die jüngsten makroökonomischen Daten zeigten, dass der Konjunkturmotor angesprungen ist und die Preise steigen. Heute Abend um 20:30 Uhr werden wir sehen, wie die US-Notenbankchefin die US-Konjunktur einschätzt.

 

Von Oliver Bossmann

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge