GBP/USD – Kurzfristiger Aufwärtstrend an seinem Ende angekommen?

ETX Capital: Der Kurs des GBP/USD  konnte sich in den letzten Wochen von dem schlagartigen
Abverkauf, den das Währungspaar am 07.10.2016 ereilte, erholen und notiert
momentan kurz vor der wichtigen charttechnischen Widerstandslinie, die bei
1,2850 USD verläuft. Die letzten Tage legte der Kurs des Währungspaares
wieder den Rückwärtsgang ein und es scheint so, als wäre erst einmal Schluss
mit der Kurserholung des GBP/USD.

Für Devisen-Trader könnte sich mit aktuellen Notierungen bei 1,2620 USD eine
erneute Chance für einen Short-Einstieg in den übergeordneten Abwärtstrend
bieten. Aus charttechnischer Sicht kommt es nun darauf an, ob die wichtige
Widerstandslinie bei 1,2850 USD hält, beziehungsweise ob der Kurs auf diesem
Niveau wieder nach unten abdreht.
 

.
Ein mögliches Ziel auf der Unterseite könnte die charttechnische
Unterstützungszone zwischen den Marken von 1,2090 USD bis 1,1930 USD sein.
Das Chance-/Risiko-Verhältnis könnte für einen Short-Trade sprechen, wenn
man den Stopp kurz oberhalb des Levels von 1,2850 USD setzt und als Kursziel
die Unterstützungslinie bei 1,2090 USD anvisiert. Sollte die
Widerstandslinie bei 1,2850 USD nachhaltig überwunden werden, dann wäre das
kurzfristige Short-Szenario vorerst negiert.

Von Oliver Bossmann

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge