EUR/CHF-Rally legt eine Pause ein

ActivTradesDer Euro im Verhältnis zum Schweizer Franken ist gestern auf das alte Niveau von vor der Freigabe des Wechselkurses im Januar 2015 gestiegen. Aus Sicht der Markttechnik hat der EUR/CHF die überkauften Marktbedingungen erreicht. Vor allem der RSI, der auf den höchsten Stand seit August 2017 gestiegen ist, warnt vor einer potenziellen Korrektur. Dagegen gibt es im trendfolgenden MACD noch keine Anzeichen einer Korrektur.

Angesichts des massiven Widerstandes im Bereich der psychologisch wichtigen Marke von 1,2000, sollten Anleger von einer kurzen Konsolidierungsphase unterhalb dieser Hürde ausgehen.

Längerfristig stehen die Zeichen der Zeit aber klar auf steigende Kurse. Schließlich ist der MACD auf Monatsbasis erst kürzlich über seine Nulllinie zurückgestiegen und hat damit ein handfestes Kaufsignal erzeugt. Der RSI steht zwar kurz vor den überkauften Marktbedingungen, aber der Momentumindikator hat noch ausreichend Spielraum für weitere Kursanstiege.

Gelingt dem EUR/CHF der Sprung über die wichtige Marke von 1,2000, sollten sich Anleger auf eine dynamische Rallye in Richtung der Hochs vom Mai 2013 bei 1,2658 einstellen.

Kurzfristig könnte der EUR/CHF allerdings in eine Konsolidierungsphase unterhalb der wichtigen Marke von 1,2000 übergehen und erst bei einem Re-Test des Ausbruchsniveaus von 1,1830 wieder an Fahrt aufnehmen.

Malte Kaub

Weitere Währungs-Analysen:
USD/CAD: Händler erwarten auf Daten
NZD/USD: Wichtige Unterstützung wieder im Fokus
EUR/USD kommt nicht vom Fleck

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge