EUR-USD: Schwankungsbreite lässt nach

Helaba: Die Kursschwankungen des Euro haben nachgelassen. Inzwischen pendelt er innerhalb der vergleichsweise engen Spanne von 1,0725 bis 1,0910 US-Dollar.

Zwar dominiert die Gefahr nachgebender Notierungen, die Indikatoren im Tageschart zeichnen aber ein zunehmend uneinheitliches Bild.

Hervorzuheben sind das niedrige Niveau des ADX und das Kursmomentum, das knapp unterhalb der Nulllinie seitwärts tendiert.

 


 

Oberhalb von 1,0910 entstünde Potenzial bis 1,0990 und unterhalb von 1,0725 würde einem Test des Jahrestiefs bei 1,0635 nichts mehr im Wege stehen.

  • Widerstände: 1,0910 / 1,0990 / 1,1034
  • Unterstützungen: 1,0806 / 1,0725 / 1,0635

 

EUR-USD Tageschart

EUR-USD Tageschart; Quellen: Reuters, Helaba Volkswirtschaft/Research

EUR-USD Tageschart; Quellen: Reuters, Helaba Volkswirtschaft/Research

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge