Euro-Pause nach der Rally

ActivTrades: Die Gemeinschaftswährung hatte in den vergangenen Wochen einen tollen Lauf. Der Ausverkauf vom Freitag schreibt allerdings förmlich nach einer tieferen Korrektur. Aus charttechnischer Sicht ging der Rally nur knapp vor dem Erreichen der wichtigen Glättungen der letzten 90 und 200 Monate bei 1,2550 die Puste.

Diese Kursregion fungiert als signifikanter Widerstand, der für eine Trendumkehr prädestiniert ist. Auch sprechen dafür die extrem überverkauften Marktbedingungen im US-Dollar, die eine kurzfristige Erholungsbewegung gegenüber dem Euro wahrscheinlich machen.

EUR/USD 19.02.2018
EUR/USD Tageschart (Zum Währungsrechner Dollar in Euro)

Jedoch spricht auch einiges für die jüngste Aufwertung der Gemeinschaftswährung. So untermauern solide Konjunkturdaten aus der Eurozone die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des alten Kontinents.

Spielraum für geldpolitische Wende?
Zudem öffnen mehr und mehr Vertreter der Europäischen Zentralbank die Tür für eine potenzielle Wende in der geld- und zinspolitischen Kommunikation der Notenbank. Grund dafür ist die positive Wirtschaftsdynamik, die eine Normalisierung der Geldpolitik immer wahrscheinlicher werden lässt.

Einen solchen Schritt könnten die Verantwortlichen bereits im nächsten Monat vollziehen; daran werden auch die in dieser Woche anstehenden Konjunkturberichte nichts mehr ändern.

Der Kurs des Euro wird in dieser Woche im Fokus stehen, da einige marktbewegende Konjunkturdaten veröffentlicht werden wie beispielsweise die ZEW-Umfrage sowie die Einkaufsmanagerindizes und der deutsche IFO-Geschäftsklimaindex.

Selbst bei kurzfristigen Rücksetzern im EUR/USD sehen wir wiederaufflammendes Kaufinteresse in der Kursregion um 1,2250 und 1,2375.

Autor: Malte Kaub

 

Weitere Meldungen:
Gold: Markantes Zwischenhoch steht im Weg
DAX: Gemischte Eröffnung in Europa
DAX in charttechnischer Bedrängnis

 

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge