EURUSD erholt sich – Frankreich überrascht mit Wachstum

XTB: Frankreich überrascht mit Wachstum

 

EUR/USD:

Nach dem Abverkauf des Euro gegenüber dem US-Dollar im frühen asiatischen Handel, konnte sich die Gemeinschaftswährung nach besser ausgefallen BIP-Daten aus Frankreich wieder erholen. Die französische Wirtschaft konnte im dritten Quartal mit 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorquartal gewachsen. Das ist das erste Plus in diesem Jahr. Damit schnitt das zuletzt in Kritik geratene Frankreich besser ab als Deutschland. Hier lag das Wachstum nur bei 0,1 Prozent. Der Euro erholte sich daraufhin von seinen Tagestiefstkursen.

 

Der Euro Wechselkurs bewegt sich nun seit mehr als 6 Tagen in einem symmetrischen Dreieck. Durch die sich annähernden Linien, wird ein Ausbruch immer wahrscheinlicher. Da in der Chart-Technik ein symmetrisches Dreieck als Trendbestätigung gilt, würde das für einen Ausbruch nach unten sprechen. Da es sich dabei jedoch um statistische Wahrscheinlichkeiten handelt, ist das kein Garant für die Ausbruchsrichtung und dadurch ein Verlassen des Dreiecks nach oben ebenso möglich. Dennoch sollte vor einem Einstieg ein eindeutiger Ausbruch abgewartet und kein voreiliger Entschluss gewählt werden.

 

 

Dax:

Die Aktienmärkte sind weiter uneins. Langsam aber sicher setzt sich die Sorge um die Weltwirtschaft in den Köpfen der Investoren fest. So pendelt der Dax weiter seitwärts und findet keine klare Richtung. Hoffnung gibt weiterhin die Kursanstiege der US-amerikanischen Aktienmärkte zu Handelsschluss. Da in dieser Zeit angenommen wird, dass Großinvestoren in den Markt investieren und somit die Märkte langfristig stützen. Neue Hinweise über die Lage der US-Wirtschaft kommen heute durch die Veränderung der Verbraucherpreise um 14:30 Uhr und dem Verbrauchervertrauen um 15:55 Uhr.

 

AUTOR: Frithjof Kuhlmann

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge