EURUSD: US-Arbeitsmarktdaten bewegen

ActivTrades: Die US-Arbeitsmarktdaten für den Juli stehen heute um 14:30 Uhr zur Veröffentlichung an. Gemäß der Konsensschätzungen wäre mit 250.000 neugeschaffenen Stellen ex-Agrar (aus diesem Grund auch die Bezeichnung „nonfam payrolls“ – kurz: NFP) zu rechnen. Einen Monat zuvor waren es noch 372.000 neue Stellen. Das Jobwachstum könnte sich aufgrund der strafferen Geldpolitik der US-Notenbank „Federal Reserve“ (Fed) verlangsamt haben.

Den Daten des „Bureau of Labor Statistics“ (BLS) zufolge wären 250.000 neugeschaffene Stellen ex-Agrar der schlechteste Wert in diesem Jahr.

Die Arbeitslosenrate dürfte mit 3,6 Prozent unverändert publiziert werden. Von Interesse könnte aber hauptsächlich der Berichtsteil in Sachen Lohninflation sein.

Die durchschnittlichen US-Stundenlöhne kletterten auf Sicht der letzten 12 Monate im Juni um 5,1 Prozent. Aufgrund der zuletzt erheblichen konjunkturellen Abkühlung könnte auch die Lohninflation etwas zurückgekommen sein.

Die Fed beabsichtigt die US-Wirtschaft in die Richtung einer sanften Landung und damit zu einer merklichen Abkühlung zu steuern.

Damit will sie die Inflation drücken helfen und aus einer Reihe von Asset-Preisen die Luft entlassen.

Die Fed wird ihren Plan weiterverfolgen und auch im September weiter an der Zinsschraube drehen – derzeit rechnet man am Markt mit einem Zinsschritt von 50 Basispunkten und somit einer Target Rate von 2,75 bis 3,00 Prozent.

 


 

Dies dürfte dann zusätzlich zu einer Verlangsamung der gesamtwirtschaftlichen Aktivität führen und dies wird sich dann in ein paar Monaten auch am Arbeitsmarkt mit einer höheren Arbeitslosenrate zeigen.

Die Fed nimmt dies bewusst in Kauf. Gut möglich, dass man im Schlussquartal dann auch wegfallenden Stellen zu beklagen haben wird.

Noch ist es aber nicht so weit.

 

EURUSD – der Blick in den Chart

Die vorliegende Analyse basiert auf einem Tageschart.

Um die Ziele der Bullen und Bären näher definieren zu können, wäre auf eine Fibonacci-Analyse abzustellen.

Die jeweiligen Fibonacci-Retracements und Fibonacci-Projektionen können mit der webbasierten Handelsplattform „ActivTrader“ erzeugt werden und könnten dann zur Ableitung für die Ziele zur Ober- und Unterseite herangezogen werden.

 

Quelle: ActivTrader

Quelle: ActivTrader

Ausgehend vom Kursverlauf vom hier für die Analyse relevanten Mehrjahrestief des 14. Juli 2022 von 0,99517 bis zum Zwischenhoch des 02. August 2022 von 1,02935, könnten die nächsten Widerstände bei der Marke von 1,02935, sowie bei den nächsten charttechnisch möglicherweise relevanten Verlaufstiefs und Zwischenhochs aus der jüngsten Charthistorie ermittelt werden.

So wäre ein Ziel zur Oberseite zum Beispiel das Verlaufstief vom 13. Mai 2022 von 1,03493, ein weiteres Ziel könnte das Zwischenhoch des 13. Juni 2022 von 1,06145 sein und schließlich wäre auch noch auf das Zwischenhoch vom 30. Mai 2022 von 1,07866 abzustellen.

 


 

Die Unterstützungen kämen bei den Marken von 1,00823 (0.618%), 1,00324 (0.764%) und 0,99517 (1.00%) in Betracht.

Dem Chartbild wurden obendrein die beiden EMAs (EMA100 in blauer Farbe und EMA200 in roter Farbe) hinzugefügt.

  • Zur Oberseite wäre ein Test des Kurszielbereichs rund um das Verlaufstief von 1,03493 zu suchen.
  • Zur Unterseite wäre ein Test des 0.618prozentigen Fibonacci-Retracements von 1,00823 möglich.

Der Relative Strength-Index (RSI) befindet sich zum Zeitpunkt dieser Analyse mit rund 50 Punkten noch im neutralen Bereich.

 

Wichtige Indikatoren der technischen Analyse:

Disclaimer & Risikohinweis

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ActivTrades Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. ActivTrades bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere Trading News Weitere Trading News