Fed und BOE sehr wichtig für den Devisenmarkt

XTB: Fed und BOE sehr wichtig für den Devisenmarkt

Die ersten Tage von Donald Trumps Präsidialzeit wurden hauptsächlich vom Dow Jones, der die psychologisch wichtige Marke bei 20.000 Punkten zum ersten Mal in der Geschichte durchbrochen hat, hervorgehoben. Die Bewegung fand teilweise ihren Grund in der Verhaltensweise von Donald Trump, die von Protektionismus geprägt ist: das Ausscheiden aus dem Transpazifischen Partnerabkommen, der Bau einer Mauer zwischen den USA und Mexiko.

Die Ergebnisse der Wall Street gelisteten Unternehmen waren jedenfalls sehr solide und ließen die Aktienmärkte weiter steigen, was den Anleihen und dem Gold nicht gut getan hat. Inzwischen festigte sich der US-Dollar sowie der Pfund legte aufgrund solider makroökonomischer Daten und der Entscheidung des obersten Gerichtshofes zu. Trump wird weiterhin im Fokus bleiben. Die Zentralbanken und die Veröffentlichung der neuen Daten werden jedoch auch im Mittelpunkt stehen.

 

Fed Meeting (Mittwoch, 08:00 Uhr)

Es gilt als sehr unwahrscheinlich, dass die Federal Reserve ihre Politik ändern wird, jedoch ist der Ton der Aussagen sehr wichtig, da die Märkte einen Anstieg bis Juni nicht ausschließen. Die US-Wirtschaft ist in einer guten Form und die Fed hat einen Grund um optimistisch der Zukunft gegenüber zu sein. Der US-Dollar hatte bisher Schwierigkeiten. Positive Nachrichten seitens des Offenmarktausschusses und der Fed könnten den Dollar wieder stärken. 
 

NFP Bericht (Freitag, 14:30 Uhr)

Der wichtigste Monatsbericht der US-Wirtschaft wird nur zwei Tage nach der Sitzung der Fed veröffentlicht. Die aktuellen Berichte zeigen eine nur langsam steigende Zahl der Beschäftigten. Wichtiger ist jedoch, dass die Löhne begonnen haben zu steigen. Ein weiterer Anstieg der Löhne könnte Spekulationen über eine Zinserhöhung, die eher im März als im Juli stattfinden könnte, hervorrufen, was den Dollar sehr unterstützen würde. Man sollte den ADP Bericht (Mittwoch,14:15 Uhr) im Auge behalten, da dieser bisher ein guter Indikator aus Regierungskreisen für die Beschäftigungszahlen ist.  
 

Meeting der Bank of England (Donnerstag, 13:00 Uhr) und Pressekonferenz (Donnerstag, 13:30 Uhr)

Die Bank of England (BOE) hat ihren Standpunkt zu einem neutralen gewechselt, da der Brexit noch keine größeren Auswirkungen auf die britische Wirtschaft hatte. Der GBPUSD stieg von 1,20 auf 1,26 in nur 7 Handelssitzungen. Dies wurde durch gute inländische Daten und die Entscheidung des obersten Gerichtshofs verursacht. Es gilt als sehr unwahrscheinlich, dass wir eine Änderung in der Politik der BOE sehen werden. Somit wird der Fokus auf Mark Carney’s Pressekonferenz liegen. Die Bank of England ist gerade dabei, ihren neuesten Bericht über die Inflation zu veröffentlichen. Dieser könnte Andeutungen bezüglich potenzieller Änderungen des  zukünftigen politischen Kurses der BOE beinhalten. Somit könnte Donnerstag ein großer Tag für GBPUSD und EURGBP werden.

.

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge