flatex: Neues Chartingtool veröffentlicht

flatex: Die Anhänger der technischen Analyse schwören auf die Aussagen der Kursverläufe. Ein professionelles aber trotzdem einfach zu handhabendes Chartingtool ist dem Trader von heute ein besonderes Anliegen. Dem Rechnung tragend stellt die flatex ihren Kunden im CFD-Bereich ein neues Chartingtool kostenfrei zur Verfügung.

40 Indikatoren und Oszillatoren, zusätzliche Charttypen wie Haikin Ashi, Punkt und Line-Dot, Chart in Chart Funktion, Multimonitoring und Traden aus dem Chart sind nur einige dieser neuen Funktionen.
 

  • Multimonitor-Fähigkeit
  • Mini CFDs
  • Mehrfache Chartanzeige durch Reiterfunktion
  • Gewinne aus laufenden Positionen einfach reinvestieren
  • Ausschalten des Währungsrisikos dank Quanto-CFDs


Das neue Chartingtool können Interessenten im Rahmen einer kostenlosen Demoversion von flatex testen.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge