Fraport AG – Hoch kaufen, Höher verkaufen

Die Großmeister der Börse sind vor allem durch ihre schlauen Sprüche bekannt. Insofern unterscheiden Sie sich wenig von Zen-Meistern oder anderen Leuten, die während Ihres Lebens eine Disziplin zur Perfektion getrieben haben. Wenn man solchen Leuten Fragen stellt, dann kann man sich einer kurzen, schönen, wahren und weit interpretierbaren Antwort gewiss sein. Was das hilft, sei eine andere Frage.

Geheimnis des Erfolges

Wir können uns den Börsen-Meister als einen alten Mann vorstellen, stets gut gekleidet, mit Fliege, vielleicht einem Glas Brandy oder einer Zigarre in der Hand. Des Abends sitzt er vor dem Kaminfeuer und sinniert über sein Leben, den harten und zähen Aufstieg und den letztendlichen Erfolg. Dann bekommt er die Frage der Fragen gestellt: “Was ist das Geheimnis des Erfolges?”

Und er sagt: “Du musst eine Aktie billig kaufen und teuer verkaufen!”. Das ist wahr. Damit hat er Recht, sehr sogar. Und wenn man sich daran hält, dann kann man nur erfolgreich sein. Der Meister lächelt. Er scheint genau zu wissen, was er damit meint und wie genial er es Zeit seines Lebens umgesetzt hat. Aber wir, in all unserer Unvollkommenheit, können es bestenfalls versuchen. Vielleicht sind wir ja irgendwann auch so schlau.

Zurück zum Tagesgeschäft

Der Insider-Alarm versucht letztlich ja nichts anderes. Aufgrund einer fest ausgelegten Strategie, einer fixen Routine und dem nötigen Maß an Erfahrung gelang das bisher ja immer wieder ganz gut. Ich durfte Ihnen in den letzten Wochen immer wieder Trades vorstellen, bei denen eine Aktie möglichst billig eingekauft wurde und dann in den Gewinn gelaufen ist. Das sieht schon immer toll aus.

Dabei ist es nie selbstverständlich, ein Tief zu erwischen. Man kann lediglich die Indizien sammeln und auf einer möglichst ganzheitlichen Basis entscheiden. Hier sind gerade die Insider-Signale ein ganz entscheidender und unterstützender Faktor. In diesem Jahr ist das bisher alles gut gelungen. Natürlich sind wir durch die fortschreitende Hausse am Aktienmarkt unterstützt worden. Das Umfeld ist günstig.

Top-Trades im Wochentakt

Tatsächlich können Sie an dieser Stelle jede Woche eine unserer Erfolgsstories lesen. Und glauben Sie mir, wir haben alleine für dieses Jahr noch ein paar schöne Geschichten in der Hinterhand. Meistens erfolgen unsere Käufe in der Regel zu einem Tief im Chart, wie im Falle HeidelbergCement, wo wir gerade das Jahrestief abgreifen konnten – dank der Insider, versteht sich. Auch bei Allgeier ist es so gelaufen.

Der Trade mit der Fraport-Aktie soll nun als Beispiel dienen, dass es auch einmal anders laufen kann. Als der Chart im August beziehungsweise September seine Hochs anging, kam es zu Insider-Käufen. Am 01.10. hatten wir diese Geschichte an gleicher Stelle schon ausführlicher beleuchtet, falls es Sie interessiert. Jedenfalls zeugten Insider-Käufe am Hoch und die allgemeine Situation von weiterer Stärke in der Aktie.

Qualität ist alles

Der Fall Fraport gleicht also nicht ganz unseren bisherigen Erfolgsbeispielen, bei denen immer möglichst billig gekauft wurde, um teuer zu verkaufen. Letztlich spielt es aber nur eine Rolle, ob die Aktie ab dem Punkt des Einstieges steigt. Und wenn ein guter Wert noch weiter läuft und selbst die Insider an den Hochs kaufen, was durchaus auch untypisch ist, dann soll es uns Recht sein. Das Investment steht knapp 20 Prozent im Plus, nach knapp drei Monaten.

Wie in der internen Meldung angekündigt, sehen wir ein Ziel bei 50 Euro im Chart. Dieses ist noch nicht erreicht, steht wohl aber kurz bevor, auch aufgrund der zuletzt starken Performance. Sie sehen, der Wintereinbruch stört die Flughafenbetreiber scheinbar wenig. Zur Absicherung werden wir auch den Stopp auf 43,50 Euro anheben, knapp unter Unterstützungsniveau 44 Euro, übrigens auch der Einstiegskurs des letzten Insider-Kaufs.

Wir werden sehen

Es sind diese kleinen, eigentlich unspektakuläten, aber möglichst sicheren Gewinn-Trades, die wir im Insider-Alarm stets aus dem Markt heben. Perfekt sind wir nicht und eine magische Kristallkugel haben wir auch nicht, auch wenn die Insider-Signale einer solchen schon teilweise überraschend nahe kommen. Letztlich weiß man nie genau, was geschieht. “Wir werden sehen”, sagt der Zen-Meister.

Wollen auch Sie vom Wissen der Insider und Insidergeschäften profitieren?

Testen Sie jetzt den Insider-Alarm

Der Insider-Alarm beobachtet kontinuierlich den gesamten Insidermarkt und informiert Sie umgehend zu relevanten Insidergeschäften. Optimieren Sie mit dem Wissen der Insider Ihre Handelsstrategie und erhöhen Sie Ihre Rendite signifikant.

Folgen Sie uns auch auf Twitter: http://twitter.com/insideralarm

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge