GBPUSD probt Ausbruch auf neue Tiefs

Tickmill: GBPUSD bricht aus dem korrektiven Dreieck im Abwärtstrend aus. GBPUSD hat das im 4-Stundentrend ersichtliche Dreieck im gestrigen Handelsverlauf lehrbuchmäßig durch die Unterseite im Richtung Trendtief bei 1,14000 USD verlassen.

Kommt es zu nachhaltigen Kursen unter dem genannten Trendtief, hat die trendfortsetzende Bewegung – bestimmt am Measured Move der Korrekturtiefe – ein Potential bis in den Bereich um 1,08800 USD.

 


 

Steigende Notierungen finden mit Blick zur Chartoberseite am kleinen Zwischenhoch um 1,17220 USD sowie dem Widerstand um 1,19580 USD Orientierung.

 

GBPUSD probt den Ausbruch auf neue Tiefs

GBPUSD probt den Ausbruch auf neue Tiefs

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko. Durch Leverage kann Kapital schnell verloren werden. 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei Tickmill UK Ltd. Überlegen Sie sich, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge