IG Group startet IG Prime für institutionelle Kunden

IG: Die IG Group, ein im FTSE 250 gelistetes, weltweit führendes Unternehmen im Online-Handel, hat IG Prime für institutionelle Kunden gestartet, um den spezifischen Bedürfnissen von Start-up- und Multi-Prime-Hedgefonds sowie Family Offices Rechnung zu tragen.

IG Prime bietet den Kunden Prime-Brokerage-Dienstleistungen, wie z.B. Asset Servicing, Multi-Asset-Class-Produktangebote, synthetische Prime-Produkte, die durch ein erweitertes internationales Vertriebsnetz innerhalb von IG Prime unterstützt werden.

„Institutionelle Kunden fordern seit einiger Zeit einen neuen Produktgeber der im Prime-Brokerage-Markt eine innovative und wettbewerbsfähige Alternative zu den etablierten Anbietern offeriert”, sagt Simona Stoytchkova, Geschäftsleiterin bei IG Europe.

„Durch unsere digitale Plattform sind wir in der Lage, gerade kleineren und mittelständigen institutionellen Kunden ein ausgezeichnetes und breitgefächertes Angebot an Prime-Brokerage-Dienstleistungen zu bieten – und das zu Preisen, die ihnen ermöglichen, ihr Geschäftsmodell weiter auszubauen.”

IG wurde 1974 in London gegründet und ist globaler Marktführer im Online-Handel mit über 15 Jahren Erfahrung in der Betreuung institutioneller Kunden. Bereits im Jahr 2006 führte IG institutionelle Dienstleistungen ein und liefert seitdem maßgeschneiderte Lösungen für Hedgefonds-Manager und Family Offices.

 


 

„IG Prime ist ein weiteres Beispiel dafür, dass IG an der Spitze der technologischen Innovation für unsere Kunden steht”, sagte Simon Myers, Chief Technology Officer bei IG. „Unsere fortschrittlichen Handelsplattformen sind auf Geschwindigkeit, Stabilität und Widerstandsfähigkeit ausgelegt, verarbeiten routinemäßig mehrere Millionen Transaktionen pro Monat und bieten Zugang zu mehr als 40 globalen Finanzmärkten.”

IG Prime verfügt über globale Ressourcen in 16 Ländern und stellt seinen Kunden ein eigenes, engagiertes Account-Management-Team zur Verfügung, das Geschäfts- und Technologieprozesse abdeckt. Als Teil der umfassenderen Strategie von IG, in Wachstum zu investieren, um ein diversifizierteres und nachhaltigeres Geschäft zu ermöglichen, wird IG Prime seine Produkte und Dienstleistungen für Kunden in den nächsten zwei Jahren weiter ausbauen.

„IG Prime wird durch den Einsatz von Spitzentechnologie und Produktentwicklung Effizienz für die Kunden bringen. Wir können erfolgreich im Wettbewerb bestehen, weil wir kosteneffektiv sind und gleichzeitig den Kunden einen tiefgehenden und anspruchsvollen Produktzugang mit einer persönlichen Note bieten”, sagte Max Hayden, Global Head of Prime Brokerage Sales.

„Hedgefonds-Kunden sind mehr denn je auf die Kosten fokussiert, da die Branche zum Mainstream geworden ist. Aber sie wollen immer noch den Komfort einer sicheren, gut kapitalisierten Gegenpartei.“

IG Prime bietet Hedgefonds-Managern und Family Offices Zugang zum gesamten Spektrum der Prime-Brokerage-Dienstleistungen in den Bereichen synthetische, Handels- und Finanzierungslösungen. Das Geschäft kombiniert webbasierten Handel mit Echtzeit-Reporting und wird durch das starke globale Kundensupport-Netzwerk von IG unterstützt.

Disclaimer & Risikohinweis

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge