Kann die Wall Street Eröffnung als Katalysator dienen um das US500 Gap zu schließen?

XTB

  • US Aktienmärkte eröffnen nach langem Wochenende
  • US500 bleibt unterhalb des Schlusskurses der letzten Woche
  • Gap Down verdeutlicht die steigenden Spannungen mit Nord Korea


Die US Aktienmärkte eröffnen zum ersten Mal diese Woche. Leicht unterhalb des Schlusskurses der letzten Woche. Grund hierfür ist die Eskalation der Spannungen zwischen den USA und Nord Korea. Das Regime testete wohl eine Wasserstoffbombe während die Märkte geschlossen waren. Das war das dritte Mal innerhalb weniger Wochen, dass Nord Korea absichtlich die geopolitischen Spannungen schürte.
 

link do file download link

Der US500 entwickelte nach dem Wochenende, ein Gap-Down. Stärkere Abwärtsbewegungen blieben jedoch bisher aus. Ein Schließen des Gaps würde auftreten, wenn der Preis sich auf die 2474 zubewegen würde. Quelle: xStation


Der Index gappte um ca. 13 Punkte, oder 0,5%, niedriger auf 2461 Punkte. Seitdem herrscht eine Seitwärtsphase. Obwohl jedes Gap starke Marktbewegungen anzeigen könnte (denken Sie an die Gaps im Euro nach der französischen Wahl), kann man noch keine weitere Folgen erkennen.

Ein Durchbruch durch die 2461 Marke könnte den Bären als ein Einstiegssignal dienen. Wenn die Bären jedoch nicht die Kontrolle übernehmen, könnten wir daraus schließen, dass der Index immer noch über eine überzeugende Stärke verfügt. 
 

Long Positionen werden wahrscheinlich versuchen das Level vom Freitag (2474 Punkte) zu erreichen. Wenn dies der Fall ist, könnte das Allzeithoch von 2488 das nächste Ziel sein. Wichtige Veröffentlichungen stehen heute nicht auf dem Kalender. Lediglich die Fabrikbestellungen der US Wirtschaft stehen uns um 16 Uhr bevor. 

Weitere Index-Analysen:

DOW: Gegensignal!

Dow Jones: Bestmarke wieder in Sichtweite

S&P 500: Konsolidierung noch nicht zu Ende

Disclaimer & Risikohinweis

73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere Trading News Weitere Trading News