Künstliche Intelligenz & ChatGPT – Ein Jahr im Zeichen der generativen KI-Revolution

CMC MarketsAm 30. November 2022 stellte OpenAI die neue Version des KI-Sprachmodells ChatGPT 3.5 der Öffentlichkeit vor.

Es sollte der Start einer neuen Revolution in der KI sein und hauchte der Technologiebranche neues Leben ein.

 

Glorreiche Sieben mit mega Rally wegen KI

12 Monate nach der erfolgreichen Markteinführung des Chatbots haben die Tech-Titanen ihre Marktkapitalisierung um 36% auf insgesamt mehr als 2,4 Billionen Dollar steigern können, was auf den entstandenen Hype in diesem Jahr zurückzuführen ist.

Darüber hinaus hat die Technologie viele weitere Bereiche wie Bildung, Kultur, Medizin, Recht und viele andere Sektoren erreicht und sorgt überall für neue Möglichkeiten und eine neue Art zu arbeiten.

Der Siegeszug von KI ging jedoch nicht in einer geraden Linie vonstatten.

Ab Mitte des Jahres wurden Sorgen laut, die eine falsche Richtung von KI anprangerten.

Das Fehlen eines Rechtsrahmens parallel zum rasanten Wachstum der KI hat das Bewusstsein für Sicherheits-, Datenschutz- und Menschenrechtsfragen geschärft.

Als Reaktion auf diese Bedenken veranstaltete der US-Senat am 13. September das erste parteiübergreifende AI Insight Forum, an dem Musk, Sam Altman, Satya Nadella, Sundar Pichai und viele andere Branchengrößen teilnahmen.

 

Wer hat die Nase vorn bei KI?

Zunächst sah es so aus, als ob Microsoft das KI-Wettrennen deutlich für sich entscheiden können, da es mit seiner 10 Milliarden Dollar in OpenAI enteilt schien.

Doch Google schloss sich dem Furor an, indem es im März 2023 Bard erschuf, Meta tat dasselbe mit LlaMA, und andere Unternehmen wie Amazon und Nvidia haben ebenfalls von dem Boom profitiert.

Auch im kommerziellen Bereich hat sich die generative KI in verschiedenen Sektoren durchgesetzt.

Von der Erstellung personalisierter Inhalte im Marketing bis hin zu optimierten Geschäftsprozessen im Finanzwesen hat sich generative KI als vielseitiges Werkzeug zur Steigerung von Produktivität und Innovation erwiesen.

Sowohl Start-ups als auch etablierte Unternehmen haben generative KI genutzt, um neuartige Produkte, Dienstleistungen und Benutzererfahrungen zu entwickeln und so zu einem dynamischen und wettbewerbsfähigen Markt beizutragen.

 

Was bringt die Zukunft für KI?

Mit Blick auf die Zukunft wird die generative KI-Revolution die Art und Weise, wie wir mit Technologie interagieren, weiter neu definieren.

Da sich die Modelle ständig weiterentwickeln und diversifizieren, sind die potenziellen Anwendungen grenzenlos und reichen von personalisierten Gesundheitslösungen bis hin zu immersiven virtuellen Erfahrungen.

Die verantwortungsvolle und ethisch vertretbare Entwicklung generativer KI bleibt jedoch von zentraler Bedeutung für eine Zukunft, in der diese Technologien einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten.

Die Herausforderungen für ChatGPT sind auf lange Sicht erheblich.

Die jüngste Krise an der Spitze von OpenAI hat jedoch deutlich gemacht, dass die Entscheidung zwischen einem langsameren, sicherheitsorientierten Wachstumsmodell und einem schnelleren, kommerzielleren Modell für die generative KI von entscheidender Bedeutung zu sein scheint.

Welches Modell sich letztendlich durchsetzten wird, kann nur die Zukunft zeigen.

Themen im Artikel

Infos über CMC Markets

  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
CMC Markets:

CMC Markets bietet Tradern CFDs auf über 12.000 Basiswerte an. Neben Devisen, Indizes, ETFs, Rohstoffen, Kryptowährungen und Staatsanleihen können bei CMC Markets auch über 10.000 Aktien als CFDs gehandelt werden. Neben der eigenen NextGeneration Handelsplattform werden auch eine TradingApp so...

Disclaimer & Risikohinweis

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Dynamic Portfolio Swaps (DPS) sind komplexe Instrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Anleger. Investieren Sie nur Gelder, die Sie verlieren können und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten.

CMC Markets News

Weitere Trading News