Kurzinterview mit ViTrade zum erweiterten Handelsangebot

Kurzinterview mit ViTrade zum erweiterten Handelsangebot

Broker-Test.de nahm die Mitteilung über die Anbindung weiterer ausländischer Börsenplätze zum Anlaß, um ein Kurzinterview mit Matthias Hach, Vorstand der ViTrade AG, über die Integration des Auslandshandels in die Highend-Tradingplattform HTX und weitere bevorstehende Neuerungen bei ViTrade zu führen.

Wann ist der Auslandshandel in Ihrer Highend-Tradingplattform HTX geplant?

Matthias Hach: “Der Auslandhandel im HTX ist grundsätzlich für das erste Quartal 2011 geplant. Ziel ist es unseren Heavy Tradern ein sehr breites Spektrum an Märkten wie auch zusätzlichen Möglichkeiten der Orderabwicklung anzubieten. Das fängt an bei Buy and Hold Geschäften und geht über den Cross Border Handel bis hin zum eigenen Devisenfixing. Auch hier werden die Kunden wie gewohnt den Handel über die API Schnittstelle abwickeln können.”

Was ist in den nächsten Wochen und Monaten geplant bei ViTrade? Auf was dürfen sich Ihre Kunden in Zukunft freuen?

Matthias Hach: “Auf die nächste Veränderung in Kürze dürfen sich vor allem unsere internationalen Kunden freuen. Wir werden unsere Webseite komplett in englischer Sprache anbieten. Weiterhin geplant ist eine iPhone und iPad Applikation für den Aktien- und den CFD Handel über die Webseite. Damit kommen wir der Mobilität unserer Kunden sicher entgegen.

Die Einführung von OCO steht ebenfalls auf dem Plan für das dritte Quartal. Damit wird es unseren Kunden möglich sein, auf Kursentwicklungen zu reagieren, ohne konstant den Markt beobachten zu müssen. Das wird vor allem unseren Webseiten-Kunden gefallen, denn die bisher nur im HTX möglichen Trailing Stops werden bald auch beim Handel über die Webseite möglich sein.”

In das Segment der HeavyTrader drängen immer mehr Daytrade Broker mit billigen Ordergebühren und Preisnachlässen. Wie ist Ihre Einschätzung zu diesem Thema?

Matthias Hach: “Grundsätzlich liegt der Schlüssel für erfolgreiches Trading sicherlich nicht nur im Preis. Das Gesamtpaket ist entscheidend. Und hier können wir mit unseren Kunden und Mitarbeitern auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken. Was nützt es dem Kunden günstig zu ordern, wenn er weder auf eine stabile Handelsplattform noch auf zuverlässigen Service zurückgreifen kann? Die Auszeichnungen von Börse Online und Brokertest geben uns recht, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind. Die Marke ViTrade wird eindeutig assoziiert mit einem hohen Level an professionellem Service & Support.”

Wie beurteilen Sie das aktuelle Börsenumfeld auch im Hinblick auf Themen wie BUST und Shortselling Verbot?

Matthias Hach: “Aktuell ist der Markt eher unruhig aufgrund von fast täglich neuen Meldungen zu diesen Themen. Was genau bzw. ob überhaupt etwaige Einschränkungen kommen zu oben genannten Themen bleibt jedoch weiterhin völlig offen. Nur soviel sei gesagt: In Zeiten der Globalisierung und einem internationalen Finanzmarkt ergeben sich für den Trader ständig neue Möglichkeiten am Markt zu investieren. Daher beobachten wir natürlich genau die Situation um jederzeit reagieren zu können.”

Vielen Dank für das Gespräch!

Weitere Broker und Trading Interviews:

Disclaimer & Risikohinweis

73,5% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs (Contracts for Difference) sind komplexe Finanzinstrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital. Stellen Sie daher sicher, daß Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und sich das Risiko eines Verlustes leisten können.

Weitere Trading News Weitere Trading News