Marktkommentar: Gold erreicht über Nacht ein neues Allzeithoch

XTB:  Die weltweit wichtigsten Aktienindizes starteten nach einer viermonatigen Rallye gemischt in den August.

Die USA wollen ihr Vorgehen gegen chinesische Softwarefirmen über die Video-Sharing-App TikTok hinaus ausweiten. US-Außenminister Michael Pompeo sprach am Sonntag von der baldigen Ankündigung von Maßnahmen gegen Unternehmen, die als nationales Sicherheitsrisiko betrachtet werden.

In einigen US-Bundesstaaten nimmt die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen wieder zu und der amerikanische Gesetzgeber versucht, eine Einigung über ein neues Hilfspaket zu erzielen.

 


 

Der EURUSD Wechselkurs konnte am vergangenen Freitag die psychologisch wichtige Marke von 1,19 nicht überwinden und leitete am Morgen mit einem Bearish-Engulfing (H1-Chart) eine Korrektur ein. Heute Nacht wurde der Rückgang kurzzeitig bis auf 1,1740 vertieft, doch das Paar versucht, sich über der übergeordneten Aufwärtstrendlinie (H4) zu halten. Solange jedoch die lokale Widerstandszone bei 1,1805 nicht zurückerobert wird, könnte der Verkaufsdruck nochmals zunehmen.

Der DE30 hat am Freitag erstmals seit Anfang Juli die 200-Tage-Linie getestet, nachdem sich die Stimmung zu Beginn der US-Sitzung weiter zu verschlechtern begann.

Nach der heutigen Erholung im vorbörslichen Handel notiert der Kurs wieder in der breiten Seitwärtsrange zwischen 12.300 und 12.500 Punkten, die sich bereits am Donnerstag abgezeichnet hatte.

Disclaimer & Risikohinweis

79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge