Marktkommentar: Wall Street – Entwicklung am Anleihemarkt beunruhigt

XTB: Die Anleiherenditen in den USA steigen auf ein mehrmonatiges Hoch. Die Futures auf den S&P 500 haben am Mittwoch ihren Rückgang gestoppt.

Gestern durchbrach der Index das Tief vom 10. Februar, baute die Verlustserie für den vierten Handelstag in Folge aus und verbuchte mit einem Minus von 2% den größten Verlust seit zwei Monaten.

Die Anleiherenditen zogen an, da Anleger mit höheren Zinsen rechnen – die Rendite für 10-jährige US-Anleihen stieg fast auf 4%.

Das heutige Highlight ist das Sitzungsprotokoll der jüngsten Fed-Sitzung, das heute Abend um 20:00 Uhr veröffentlicht werden soll.

 

EURUSD kann Anfangsgewinne nicht halten

EURUSD kann die heutigen Anfangsgewinne nicht halten und notiert wieder in der Nähe des gestrigen Tagestiefs, das bei 1,0637 erreicht wurde.

Gestern hatte sich das Paar weiter zurückgezogen, nachdem am Montag die 1,07er-Marke nicht zurückgewonnen werden konnte.

Ein Durchbruch nach unten würde das Vorwochentief bei 1,0612 und das 78,6%-Retracement der am 6. Januar begonnenen Aufwärtsbewegung näher rücken lassen.

Das Hoch bei 1,0671 ist ein kurzfristiger Widerstand, der sich bisher als zu stark für die Bullen erwies.

 

DAX unter Verkaufsdruck

Der DAX / DE30 steht auch am Mittwoch weiter unter Verkaufsdruck. Der Index fiel unter das Tief bei 15.276 Punkten und erreichte den tiefsten Stand seit dem 1. Februar.

Ein Teil der Verluste konnte wieder ausgeglichen werden, sodass in der Momentaufnahme im H4-Chart ein Fehlausbruch auf der Unterseite zu erkennen ist.

Der Schlusskurs um 12:00 Uhr wird mehr verraten. Bis dahin sind weitere Tests nicht auszuschließen.

Ein Anstieg über den kurzfristigen Widerstand, der durch das Hoch bei 15.418 Punkten markiert wird, könnte die Lage etwas entschärfen.

Themen im Artikel

Infos über XTB

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
XTB:

Das Handelsangebot von XTB umfasst eine Produktpalette von über 2.300 CFDs auf Aktien, ETFs, Aktienindizes, Rohstoffe, Devisen und Kryptowährungen. Zudem können bei XTB 3.500 echte Aktien und 400 ETFs der 16 größten Börsenplätze weltweit ab 10 Euro Mindestordervolumen ohne Kommission (bei mona...

Disclaimer & Risikohinweis

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Joachimsthaler Straße 10 in 10719 Berlin, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News