Morgenticker am 14. September 2020

XTB: Die US-Indizes beendeten die Sitzung vom Freitag gemischt, wobei der Dow Jones um 0,5% und der S&P 500 um 0,1% zulegten, während die Nasdaq 0,6% verlor.

– Die wichtigsten asiatischen Indizes werden heute höher gehandelt. Der Nikkei stieg um 0,6%, der Kospi um 1,05% und der Hang Seng um 0,55%. Der S&P/ASX 200 stieg um 0,5%. Die DE30-Futures deuten auf eine höhere Eröffnung bei der europäischen Sitzung.

– Die WHO meldete am Sonntag weltweit einen täglichen Rekordanstieg bei den COVID-19-Fällen, wobei die Gesamtzahl innerhalb von 24 Stunden um 307.930 angestiegen ist.

– AstraZeneca teilte am Wochenende mit, dass man die britischen klinischen Studien für den Virus-Impfstoff wieder aufgenommen habe.

– Pfizer erwähnte, dass das Unternehmen noch vor dem neuen Jahr einen Virus-Impfstoff an die Amerikaner verteilen könnte, wenn sich dieser von den Bundesbehörden als sicher und wirksam erweisen sollte.

 


 

– ByteDance lehnt das Angebot von Microsoft für TikTok ab. Es scheint, dass ByteDance eine Geschäftspartnerschaft mit Oracle vorzieht. Bloomberg berichtet, dass der Deal zwischen den beiden „eher wie eine Unternehmensumstrukturierung als ein vollständiger Verkauf aussehen wird”.

– SoftBank wird ARM an Nvidea für etwa 40 Milliarden US Dollar verkaufen.

– China wird neue Beschränkungen für die Aktivitäten von US-Diplomaten auf dem chinesischen Festland einführen (Hongkong).

– Die Industrieproduktion in Japan stieg im Juli 2020 um 8,7%, verglichen mit den Prognosen der Analysten von 8% und nach einem Plus von 1,9% im Vormonat.

– BP hat nicht benötigtes Personal von Plattformen im US-Golf von Mexiko evakuiert, da der Tropensturm Sally am Sonntag stärker wurde und am Montag wahrscheinlich die Stärke eines Hurrikans erreichen wird.

– Der NZD und das GBP sind die führenden Hauptwährungen, während der USD und der CAD am stärksten zurückbleiben.

Die Zahl der Todesfälle durch das Coronavirus überstieg 928 Tausend, während die Gesamtzahl der Fälle bei 29,18 Millionen liegt. Quelle: Worldometers, XTB

Die Zahl der Todesfälle durch das Coronavirus überstieg 928 Tausend, während die Gesamtzahl der Fälle bei 29,18 Millionen liegt. Quelle: Worldometers, XTB

Disclaimer & Risikohinweis

77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge