Morgenticker am 15.02.2024: USA im Plus, Asien gemischt, Europa im Minus, Bitcoin legt weiter zu

XTB: Die Indizes an der Wall Street beendeten die gestrige Sitzung mit Gewinnen – die Kontrakte auf den S&P 500 und den Nasdaq 100 stiegen zwischen 0,90 und 1,00 %. Die SP500 /US500-Kontrakte schlossen über 5000 Punkten.

– Die Indizes aus Asien und dem pazifischen Raum waren uneinheitlich – der Nikkei zeigte keine nennenswerten Veränderungen, der australische S&P/ASX 200 legte um 0,34% zu, während die chinesischen Indizes zwischen 0,20-0,40% verloren.

– Futures-Kontrakte auf europäische Indizes deuten auf eine leicht niedrigere Eröffnung der Kassensitzung in Europa hin.

– Auf dem Devisenmarkt sind im ersten Teil des Tages keine größeren Veränderungen zu beobachten. Der japanische Yen ist im ersten Teil des Tages die stärkste Währung unter den G10-Währungen, während der australische Dollar eine der schwächsten ist. Der USDJPY verliert 0,25% auf 150,100.

– Die Beschäftigung in Australien war im Januar überraschend schwach, und die Arbeitslosenquote stieg auf den höchsten Stand seit zwei Jahren, was auf eine Verlangsamung des Arbeitsmarktes hindeutet.

– Die Daten zeigen, dass die Nettobeschäftigung im Januar nur um 500 Personen zugenommen hat, während sie im Dezember um 62 800 Personen gesunken war. Die Arbeitslosenquote stieg auf 4,1 % und übertraf damit die Prognosen von 4,0% und war die höchste seit Januar 2022.

– Die japanische Wirtschaft ist im vierten Quartal 2023 unerwartet geschrumpft. Vorläufige Daten zeigten, dass das Bruttoinlandsprodukt jährlich um 0,4% und vierteljährlich um 0,1% sank. Wirtschaftsexperten hatten ein Wirtschaftswachstum von 1,1% erwartet. Der Bericht zeigte, dass sowohl die Haushalte als auch die Unternehmen ihre Ausgaben einschränkten.

– Am Mittwoch kündigte Premierminister Benjamin Netanjahu an, dass Israel seine Offensive gegen die Hamas in Rafah, dem letzten Zufluchtsort für vertriebene Palästinenser im südlichen Gazastreifen, fortsetzen will, nachdem es der Zivilbevölkerung erlaubt hat, das Gebiet zu verlassen.

– Der israelische Staatschef, der unter zunehmendem internationalen Druck steht, den geplanten Angriff abzubrechen, gab nicht an, wann die Offensive stattfinden könnte oder wohin die Hunderttausende von Menschen, die sich derzeit in Rafah drängen, gehen könnten.

– Das taiwanesische Verteidigungsministerium teilte mit, es habe am Mittwoch 14 chinesische Flugzeuge entdeckt, die in der Nähe von Taiwan operierten und “gemeinsame Bereitschaftspatrouillen” mit chinesischen Kriegsschiffen durchführten.

– Bitcoin steigt weiter an und durchbricht im ersten Teil des Tages die Marke von 52.000 USD. Ethereum und andere Altcoins schneiden etwas schlechter ab und gewinnen 0,10% bzw. 0,01%.

 

Bitcoin – Interaktiver Chart

 

Themen im Artikel

Infos über XTB

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
XTB:

Das Handelsangebot von XTB umfasst eine Produktpalette von über 2.300 CFDs auf Aktien, ETFs, Aktienindizes, Rohstoffe, Devisen und Kryptowährungen. Zudem können bei XTB 3.500 echte Aktien und 400 ETFs der 16 größten Börsenplätze weltweit ab 10 Euro Mindestordervolumen ohne Kommission (bei mona...

Disclaimer & Risikohinweis

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Joachimsthaler Straße 10 in 10719 Berlin, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News