Morgenticker am 21.12.2022: Asien gemischt, USA und DAX im Plus, Kryptos und Edelmetalle fallen

XTB: Die US-Indizes konnten sich von den Anfangsverlusten erholen und beendeten den gestrigen Handel höher. Der S&P 500 gewann 0,10%, der Dow Jones stieg um 0,28% und der Russell 2000 legte um 0,54% zu. Der Nasdaq 100 schloss unverändert.

– Die Lage an den Märkten hat sich seit dem gestrigen Schwenk der Bank of Japan ein wenig beruhigt. Der Nikkei bleibt jedoch mit einem Minus von 0,7% unter Druck, während USDJPY nahe der 132er-Marke verharrt. Die Rendite 2-jähriger japanischer Anleihen kletterte zum ersten Mal seit 2015 in den positiven Bereich.

– Die Indizes im asiatisch-pazifischen Raum wurden gemischt gehandelt. Neben dem Nikkei wurde auch der Kospi niedriger gehandelt. S&P/ASX 200 und Nifty 50 legten zu, während die Indizes aus China gemischt gehandelt wurden.

– Die Futures auf den DAX / DE30 deuten auf eine höhere Eröffnung der europäischen Sitzung hin.

– Der Internationale Währungsfonds hält die Entscheidung der BoJ, das YCC-Band zu erweitern, angesichts der Unsicherheit über die Inflationsaussichten für sinnvoll.

– Goldman Sachs hält es für möglich, dass die Bank of Japan als nächsten Schritt die Zinsen aus dem negativen Bereich heraus anheben wird. ING sagte, dass die Risiken für USDJPY nach wie vor eher abwärts gerichtet sind. MUFG schließt einen schnellen Rückgang USDJPY unter die 120er-Marke nicht aus.

– Das Weiße Haus bestätigte frühere Medienberichte, wonach der ukrainische Präsident Zelensky heute zu persönlichen Gesprächen mit US-Präsident Biden in die Vereinigten Staaten reist. Biden wird voraussichtlich die Lieferung von Patriot-Luftabwehrsystemen an die Ukraine ankündigen.

– Die neuseeländischen Kreditkartenausgaben sind im November um 2,6% gesunken.

– API-Bericht deutet auf einen Rückgang der US-Ölvorräte um 3,07 Millionen Barrel hin (Erwartung -0,2 Millionen Barrel).

 

 

– Kryptowährungen werden heute niedriger gehandelt – Bitcoin fällt um 0,2%, Ethereum wird um 0,3% niedriger gehandelt, während Dogecoin um 2,5% sinkt.

– Brent und WTI handeln rund 0,5% höher, während die US-Erdgaspreise um über 2,5% steigen.

– Edelmetalle geben angesichts des stärkeren USD nach – Gold fällt um 0,2%, Silber wird um 0,7% niedriger gehandelt und Platin gibt um 0,4% nach.

– USD und CAD sind die wichtigsten Währungen mit der besten Performance, während NZD und JPY am meisten nachgeben.

 

GBPJPY; Quelle: xStation5 von XTB

GBPJPY; Quelle: xStation5 von XTB

 

GBPJPY stürzte nach der gestrigen BoJ-Entscheidung unter die untere Grenze der kurzfristigen Handelsspanne und fiel im weiteren Verlauf weiter. Das Währungspaar wurde sogar kurzzeitig unter der 160er-Marke gehandelt, konnte sich aber wieder erholen und über diese Unterstützung klettern.

Themen im Artikel

Infos über XTB

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
XTB:

Das Handelsangebot von XTB umfasst eine Produktpalette von über 2.200 CFDs auf Aktien, ETFs, Aktienindizes, Rohstoffe, Devisen und Kryptowährungen. Zudem können bei XTB über 3.200 echte Aktien und über 350 ETFs der 16 größten Börsenplätze weltweit ab 100 Euro Ordervolumen ohne Kommission (bei ...

Disclaimer & Risikohinweis

78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148.   XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News