Morgenticker am 25. August 2020

XTB: Die US-Indizes beendeten die gestrige Sitzung mit Gewinnen. Der S&P 500 legte um 1% zu und die Nasdaq um 0,6%. Beide Indizes schlossen auf einem Rekordniveau. Der Dow Jones stieg um 1,35%.

– Die Aktien in Asien werden höher gehandelt. Der Nikkei legt um 1,7% zu, der S&P/ASX 200 notiert 0,2% höher und der Kospi steigt um 1,4%. Die Indizes aus China werden gemischt handelt.

– Die DE30-Futures deuten auf eine höhere Eröffnung bei der europäischen Sitzung hin.

– Vertreter aus den Vereinigten Staaten und China führten über Nacht ein Telefongespräch. Beide Seiten sagten, dass Fortschritte bei dem Handelsabkommen der Phase 1 gemacht werden und dass der Anruf konstruktiv war.

 


 

– Der japanische Wirtschaftsminister sagte, er hoffe, dass sich die Wirtschaft im 1. Quartal 2022 auf das Vorkrisenniveau erhole.

– Die People’s Bank of China führt interne Tests ihrer Kryptowährung durch.

– Die Schulen in Seoul werden wieder geschlossen und der Unterricht wird online abgehalten, da sich die Pandemie-Situation in Südkorea verschlechtert.

– Indien hat begonnen, Huawei-Produkte in inländischen Telekommunikationsunternehmen auslaufen zu lassen.

– Salesforce, Amgen und Honeywell werden ab dem 31. August Exxon Mobil, Pfizer und Raytheon Technologies im Dow-Jones-Index ersetzen.

– Weitere Ölraffinerien in den Vereinigten Staaten beschließen, inmitten drohender Wirbelstürme zu schließen. Die Motiva-Raffinerie in Port Arthur (Texas) – die größte in Nordamerika – wird heute geschlossen.

– Der EUR und das GBP sind die sich am stärksten bewegenden Hauptwährungen, während der CAD und der NZD am stärksten zurückbleiben.

– Die Edelmetalle legen zu, wobei Palladium um über 1% an Wert gewinnt.

 

Die Zahl der Neuinfektionen nimmt nach dem Wochenend-Dip wieder zu. Quelle: Worldometers, XTB

Die Zahl der Neuinfektionen nimmt nach dem Wochenend-Dip wieder zu. Quelle: Worldometers, XTB

Disclaimer & Risikohinweis

77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge