Morgenticker am 26. Juli 2021

XTB: Die Aktien in Asien handeln am Montag gemischt. Der japanische Nikkei gewinnt, der australische S&P/ASX 200 notiert flach, während der südkoreanische Kospi fällt

– Die chinesischen Indizes entwickeln sich weiterhin unterdurchschnittlich und werden vom Bildungssektor nach unten gezogen. Es mehren sich die Befürchtungen, dass die chinesischen Behörden Nachhilfeunternehmen zwingen werden, in die Gemeinnützigkeit zu gehen

– Die DE30-Futures deuten auf eine leicht schwächere Eröffnung der heutigen europäischen Sitzung hin

– Bitcoin ist heute Morgen in die Höhe geschossen und hat fast den Bereich von 40.000 Dollar erreicht. Ein Teil der Gewinne wurde seitdem wieder abgegeben, aber die Münze handelt weiterhin über der 38.000-Dollar-Marke

– Gerüchte begannen zu zirkulieren, dass Amazon anfangen könnte, Zahlungen in Kryptowährungen zu akzeptieren, nachdem berichtet wurde, dass das Unternehmen nach Experten für digitale Währungen sucht

– Es wird erwartet, dass die australischen Behörden den Lockdown von Sydney bis Mitte September von der aktuellen Frist (30. Juli) verlängern

– Laut Reuters will das Vereinigte Königreich chinesische Staatsunternehmen von Nuklearprojekten ausschließen

 


 

– Der japanische PMI für das verarbeitende Gewerbe für Juli fiel von 52,4 auf 52,2 (Erwartung: 53,1)

– Edelmetalle handeln höher. Öl, Industriemetalle und Agrarrohstoffe fallen

– Der CHF und der JPY sind die am besten abschneidenden Hauptwährungen, während der AUD und der CAD am meisten nachgeben

 

Der chinesische CHNComp vertiefte heute seine Talfahrt und wurde von einem unterdurchschnittlich performenden Bildungssektor nach unten gezogen. Der Index fiel unter die untere Begrenzung des Abwärtstrendkanals und nähert sich der Unterstützungszone bei 9.250 Punkten. Der CHNComp handelt auf dem niedrigsten Stand seit Anfang Oktober 2020. Quelle: xStation 5

Der chinesische CHNComp vertiefte heute seine Talfahrt und wurde von einem unterdurchschnittlich performenden Bildungssektor nach unten gezogen. Der Index fiel unter die untere Begrenzung des Abwärtstrendkanals und nähert sich der Unterstützungszone bei 9.250 Punkten. Der CHNComp handelt auf dem niedrigsten Stand seit Anfang Oktober 2020. Quelle: xStation 5

Disclaimer & Risikohinweis

73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere Trading News Weitere Trading News