Morgenticker am 5. Juli 2021

XTB: Die Aktien in Asien wurden zu Beginn der neuen Woche gemischt gehandelt. Der Nikkei und die Indizes aus China fielen, während der Kospi und der S&P/ASX 200 zulegten.

– Die DE30-Futures deuten auf eine leicht schwächere Eröffnung der europäischen Sitzung hin.

– Die OPEC+ konnte am Freitag keine Einigung über die Fördermenge erzielen. Die Gespräche werden heute wieder aufgenommen

– Wirtschaftsminister Altmaier sagte, er unterstütze nicht die Idee, gemeinsame EU-Schulden zur Finanzierung des 750 Milliarden Euro schweren Rettungsfonds auszugeben.

– Medienberichten zufolge traf sich der Fed-Vorsitzende Jerome Powell im Mai mit dem CEO von Coinbase.

– Die australischen Einzelhandelsumsätze stiegen im Mai um 0,4% im Monatsvergleich (erwartet: 0,1%). Die Baugenehmigungen in Australien waren im Mai um 7,1% im Monatsvergleich schwächer (erwartet: -5%).

 


 

– Der chinesische Caixin/Markit PMI für Dienstleistungen fiel im Juni von 55,1 auf 50,3 Punkte (erwartet: 54,8).

– Edelmetalle, Öl und Industriemetalle handeln am Montag höher. Agrargüter werden gemischt gehandelt.

– Bitcoin handelt nahe der 34.000-Dollar-Marke.

– Der EUR und der USD sind die am besten performenden Hauptwährungen, während der NZD und der CAD am meisten nachgeben.

 

Nach einer zweiwöchigen Seitwärtsphase in der Nähe der 200-Tage-Linie scheint SILVER wieder nachgefragt zu sein. Die Edelmetalle erholten sich am Freitag und die Bewegung wird heute fortgesetzt. Eine wichtige Widerstandszone, die es zu beachten gilt, befindet sich bei 28,00 Dollar pro Unze. Quelle: xStation 5

Nach einer zweiwöchigen Seitwärtsphase in der Nähe der 200-Tage-Linie scheint SILVER wieder nachgefragt zu sein. Die Edelmetalle erholten sich am Freitag und die Bewegung wird heute fortgesetzt. Eine wichtige Widerstandszone, die es zu beachten gilt, befindet sich bei 28,00 Dollar pro Unze. Quelle: xStation 5

Disclaimer & Risikohinweis

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere Trading News Weitere Trading News