Morgenticker am 9. November 2020

XTB: Die Associated Press, CNN und Fox News erklärten, Joe Biden habe die US-Präsidentschaftswahlen gewonnen.

– Trotz des Drucks von Helfern und Familienmitgliedern weigert sich Donald Trump immer noch, seine Niederlage anzuerkennen. Sein Kampagnenteam will heute weitere Klagen einreichen.

– Die asiatischen Aktien erholen sich zu Beginn der neuen Woche. Der S&P/ASX 200 notiert 1,75% höher, der Nikkei legt um 2,3% zu und der Kospi um 1,1%. Die Indizes aus China notieren zwischen 1,3 bis 2,4% höher.

– Der DE30-Future deutet auf eine höhere Eröffnung der europäischen Sitzung hin. Die US-Futures werden ebenfalls höher gehandelt.

 


 

– Laut einem Bloomberg-Bericht könnte die EU im Boeing-Airbus-Streit 4 Milliarden Dollar an Zöllen verzögern, da die Präsidentschaft Bidens einen Neuanfang in den Handelsbeziehungen zwischen der EU und den USA bedeuten könnte.

– Am Freitag und Samstag wurden mehr als 600.000 neue Coronavirus-Fälle gemeldet. In den Vereinigten Staaten wurden in den vergangenen fünf Tagen jeweils über 100.000 neue Fälle gemeldet.

– Die chinesischen Exporte stiegen im Oktober um 11,4% im Jahresvergleich (Erwartung: 9,3%), während die Importe um 4,7% im Jahresvergleich (Erwartung: 9,5%) zunahmen.

– EU-Chefverhandler Barnier sagte, die Gespräche zwischen der EU und Großbritannien werden diese Woche fortgesetzt. Erörtert werden sollen Klimawandel, Beschäftigung, Umweltschutz und staatliche Beihilfen.

– Mindestens 11 Menschen sind bei einem Angriff auf den Außenposten der irakischen Armee in der Nähe von Bagdad ums Leben gekommen. Der IS soll hinter dem Angriff stehen.

– Der türkische Präsident Erdoğan hat den Gouverneur der Zentralbank inmitten des Einbruchs der Lira abgesetzt. Der türkische Finanzminister Albayrak wird aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten.

– Apple hat die Geschäfte mit dem großen Iphone-Hersteller Pegatron eingestellt, nachdem bekannt wurde, dass das Unternehmen mit studentischen Mitarbeitern gegen das Arbeitsrecht verstößt.

– Öl verzeichnet zu Beginn der neuen Woche solide Gewinne. Die Edelmetalle legen auch zu, aber Palladium hinkt hinterher.

– Der AUD und der NZD sind die sich am stärksten bewegenden Hauptwährungen, während der JPY und der CHF die größten Nachzügler sind.

Bei den täglichen Neuinfektionen wurde am Freitag ein neuer Rekord aufgestellt, da weltweit mehr als 620.000 Coronavirus-Fälle gemeldet wurden. Quelle: worldometers, XTB

Bei den täglichen Neuinfektionen wurde am Freitag ein neuer Rekord aufgestellt, da weltweit mehr als 620.000 Coronavirus-Fälle gemeldet wurden. Quelle: worldometers, XTB

Disclaimer & Risikohinweis

80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge