Neue Nachrichten von der EZB

XTB:

Die EZB wollte wohl das “tail-risk” entschärfen und den Eindruck hinterlassen, dass die Nachrichten im März “‘sehr überinterpretiert” wurden’. Der EUR ist in Folge der Gerüchte schnell gefallen und durch die nächstgelegene Unterstützungszone gebrochen. 

Das EZB Vorstandsmitglied Yves Mersch hielt in Frankfurt eine Ansprache. Er sagte, wenn die EZB  aufsichtsführende Aufgaben erfüllt, ist Sie nicht von externen Einflüssen geschützt. Eine gewisse Unabhängigkeit kann hinsichtlich ihrer geldpolitischen Funktion zwar gewährleistet werden, jedoch ist dies bei den aufsichtsführenden Aufgaben nicht immer der Fall. 
 

Mersch fügte hinzu, dass die EZB als Aufsichtsorgan immernoch ein hohes Maß an operationeller und finanzieller Unabhängigkeit genießt. Bezüglich Ihrer Möglichkeiten ist die EZB, durch die europäischen und nationalen Gesetzgeber, beschränkt. 
 

EURUSD kämpft aktuell mit dem Unterstützungsbereich um ca. 1.0750. Es könnte sich ein potentielles double bottom Muster ausbilden. Ein Ausbruch über den nächstgelegenen Widerstand (1,078) wäre ein starkes bullisches Signal. Dieses könnte zu einem Schub nach oben, bis auf die 1,083 führen. Dennoch besteht ein Ungleichgewicht und ein neues tieferes Tief würde die Rückkehr zur bärischen Seite des Marktes bedeuten. 
 

Im Tageschart ist noch nichts entschieden im EURUSD. Aber wir könnten eine Korrektur zum vorherigen Tief sehen, Quelle: xStation5

.

.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge