Öl: Kommt der nächst Knall im WTI?

Tickmill: WTI verharrt seit gut vier Wochen um das Level des Gapclose. Gemessen am Tief bzw. Schlusskurs der mit X markierten Kerze vom 06. März 2020, ist das der Bereich bei 40,93 USD bzw. 41,46 USD. Die ansteigenden Tiefs im aktuellen Tageschart zeigen deutlich, dass die Händler immer früher mit Kaufaktivitäten beginnen.

Ein eher bullisches Zeichen, dass mit dem Durchbruch über den derzeitigen Widerstand, den Weg für Preiszuwächse in Richtung des zwischen 48,50 USD bis 49,40 USD befindlichen Verkaufsbereichs ebnet.

Allerdings kann bei der aktuellen Verortung mit Blick auf das langfristige Abwärtsbild auch das Gegenteil geschehen.

 


 

Kurse unterhalb der blauen Aufwärtslinie Tragen das Potential für kurzfristige Rücksetzer in die vorangegangenen Kaufbereiche um 38,50 USD, 36,90 USD und 34,35 USD.

 

WTI findet nach dem Gapclose keine Kraft für weitere Anstiege.

WTI findet nach dem Gapclose keine Kraft für weitere Anstiege

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko. Durch Leverage kann Kapital schnell verloren werden. 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei Tickmill UK Ltd. Überlegen Sie sich, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge