Online-Broker XTB steigert im 3. Quartal Zahl der Neukunden und der aktiven Kunden deutlich

XTB: Im dritten Quartal 2023 verzeichnete XTB einen konsolidierten Nettogewinn von 26,9 Mio. EUR und gewann 67.500 neue Kunden.

Dank der MarketingaktivitÀten stieg die Zahl der aktiven Nutzer der XTB-Investmentplattform und der mobilen App in einem Umfeld geringerer VolatilitÀt an den Finanz- und RohstoffmÀrkten auf ein neues Hoch und erreichte 223.100.

 

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Konsolidierter Nettogewinn bei EUR 26,9 Mio. (-45,6% y/y), operative ErtrĂ€ge bei EUR 61,2 Mio. (-25,3% y/y)
  • 67.500 neue Kunden im 3. Quartal (+50,7% y/y)
  • RekordverdĂ€chtige 223.100 aktive Kunden (+47,1% ggĂŒ. Vorjahr)
  • Deutlicher Anstieg der HandelsaktivitĂ€t der Kunden: Handelsvolumen bei CFD-Instrumenten bei 2,01 Mio. Lots (+26,1% y/y)

 

Im dritten Quartal 2023 hat das globale Fintech-Unternehmen XTB einen Nettogewinn von 26,9 Mio. EUR erzielt, nach 49,4 Mio. EUR im Vorjahr, das ist ein RĂŒckgang um 45,6%.

In den ersten neun Monaten des Jahres 2023 erreichte der konsolidierte Nettogewinn 118,4 Mio. EUR gegenĂŒber 152,7 Mio. EUR im Vorjahr (RĂŒckgang um 22,4%).

Die Betriebskosten erreichten im 3. Quartal 2023 ein Niveau von 36,6 Mio. EUR (3. Quartal 2022: 27,7 Mio. EUR).

 

Zahl der aktiven Kunden auf Rekordhoch

XTB verfĂŒgt ĂŒber ein solides Fundament in Form eines stetig wachsenden Kundenstamms in 12 MĂ€rkten und – was noch wichtiger ist – einer hohen Zahl an aktiven Kunden.

Im dritten Quartal 2023 konnte XTB 67.500 neue Kunden gewinnen, und seit Jahresbeginn hat die Zahl der Neukunden 235.000 erreicht (gegenĂŒber 44.800 im dritten Quartal 2022 und 145.800 nach neun Monaten 2022).

Die Zahl der aktiven Kunden nimmt stark zu und erreichte im dritten Quartal 2023 einen neuen Höchststand von 223.100 (+47,1% gegenĂŒber dem Vorjahr).

Die gestiegene TransaktionsaktivitĂ€t der XTB-Kunden drĂŒckt sich in der Anzahl der abgeschlossenen CFD-Kontrakte in Lots aus. Im 3. Quartal 2023 belief sich der Handel mit Derivaten auf 2,01 Mio. Lots, ein Anstieg gegenĂŒber 1,59 Mio. Lots ein Jahr zuvor.

Die RentabilitĂ€t pro Lot sank auf 30 EUR gegenĂŒber 51 EUR im Vorjahresquartal.

 

Erlösstruktur nach Instrumentenklassen

Betrachtet man die UmsĂ€tze von XTB nach Assetklassen, die fĂŒr die Erlöse der Ausgang sind, so standen im jĂŒngsten Quartal die auf Rohstoffen basierenden CFDs an der Spitze:

Ihr Anteil an den Einnahmen aus Finanzinstrumenten erreichte 47,7 %.

Dies ist eine Folge der hohen RentabilitĂ€t von CFD-Instrumenten auf Öl, Gold und Weizen.

An zweiter Stelle stehen CFDs auf Indizes mit einem Anteil von 25,4%, wobei die US-Aktienindizes mit den Spitzenreitern US 100 und US 500 in dieser Kategorie dominieren.

Auf CFDs auf WĂ€hrungspaare entfielen im 3. Quartal dieses Jahres 22,2% der Gesamteinnahmen.

Die profitabelsten Finanzinstrumente in dieser Klasse waren diejenigen, die auf den WĂ€hrungspaaren EURUSD, USDJPY und GBPUSD basieren.

 

Operative Kosten

Die Betriebskosten stiegen im 3. Quartal 2023 auf EUR 36,6 Mio. und damit um EUR 8,9 Mio. gegenĂŒber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum (EUR 27,7 Mio. im 3. Quartal 2022).

Die wichtigsten VerĂ€nderungen (Anstieg um 3,9 Mio. EUR) wurden bei den Kosten fĂŒr VergĂŒtungen und Leistungen an Arbeitnehmer verzeichnet, die sich aus der dynamischen Entwicklung des Unternehmens und der damit verbundenen Zunahme der BeschĂ€ftigung ergeben.

Die Marketingkosten stiegen um 2,8 Mio. EUR, hauptsĂ€chlich aufgrund höherer Ausgaben fĂŒr Online-Marketingkampagnen.

Neue ProdukteinfĂŒhrungen und starke Produktpipeline

Im dritten Quartal 2023 arbeitete XTB weiter an der Erweiterung seines Produktangebots und fĂŒhrte ein ETF-basiertes Produkt fĂŒr langfristiges, passives Investieren ein – die SparplĂ€ne.

Im September wurden sie in RumÀnien vorgestellt, und in den folgenden Wochen wurde das Produkt den Anlegern in anderen europÀischen MÀrkten wie der Slowakei, Tschechien, Portugal, Italien, Deutschland und Spanien zugÀnglich gemacht.

FĂŒr die Förderung der Idee des passiven Investierens wurde XTB von der Investorengemeinschaft in Polen mit dem Preis „Passive Revolutionary“ ausgezeichnet.

„XTB ist ein Ort, an dem alle Anleger willkommen sind, unabhĂ€ngig von ihrer Anlageerfahrung oder Risikobereitschaft. Wir sind bestrebt, ihre Erwartungen zu erfĂŒllen, und arbeiten hart daran, unsere Investmentplattform in Bezug auf unser Produktangebot und unsere Kundenerfahrung zu verbessern“, erklĂ€rt Omar Arnaout, CEO von XTB.

 

 

„Im September haben wir mit der EinfĂŒhrung unseres neuen Produkts, den SparplĂ€nen, begonnen, und in den kommenden Wochen werden wir die PlĂ€ne um weitere Funktionen ergĂ€nzen. Ich bin davon ĂŒberzeugt, dass wir durch die Erweiterung unseres Produktangebots unseren Wettbewerbsvorteil in den SchlĂŒsselmĂ€rkten ausbauen werden“, so Omar Arnaout weiter.

„Die SparplĂ€ne und die bereits vor einigen Wochen eingefĂŒhrten AktienbruchstĂŒcke, die sogenannten Fractional Shares, stellen nur zwei der Erweiterungen unseres Angebots dar, mit denen wir in diesem und im kommenden Jahr weitere Kundinnen und Kunden in Deutschland von unserer Idee einer ‚Börse 3.0‘ ĂŒberzeugen wollen. Damit zeigen wir, dass es möglich ist, sowohl ein breites Spektrum an Finanzinstrumenten fĂŒr jeden Anlegertypen zu bieten als das Ganze auch mit Ă€ußerst gĂŒnstigen Konditionen zu verbinden“, fĂŒgt Jens Chrzanowski, Deutschland-Chef von XTB, hinzu.

 

Themen im Artikel

Infos ĂŒber XTB

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
XTB:

Das Handelsangebot von XTB umfasst eine Produktpalette von ĂŒber 2.200 CFDs auf Aktien, ETFs, Aktienindizes, Rohstoffe, Devisen und KryptowĂ€hrungen. Zudem können bei XTB ĂŒber 3.200 echte Aktien und ĂŒber 350 ETFs der 16 grĂ¶ĂŸten BörsenplĂ€tze weltweit ab 10 Euro Mindestordervolumen ohne Kommission...

Disclaimer & Risikohinweis

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten ĂŒberlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine HandlungsansĂ€tze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Joachimsthaler Straße 10 in 10719 Berlin, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt fĂŒr Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsĂ€tzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News

Zyklen bei Aktien stehen nun auf grĂŒn

Deutsches Institut fĂŒr Altersvorsorge: Der Blick in ein ganzes Jahrhundert Börsenstatistik zeigt: Wichtige und verlĂ€ssliche Zyklen sprechen 2024 fĂŒr ein (sehr) gutes Aktienjahr. Neben dem vierjĂ€hrigen...