OnVista.de startet Kooperation mit Anlegerplattform wikifolio.com

OnVista.de, eines der führenden Finanzportale Deutschlands, hat eine Kooperation mit der neuen Social-Media-Anlegerplattform wikifolio.com gestartet. Dazu listet OnVista.de ab sofort auf seiner Aktien-Startseite die Top- und Flops unter den so genannten Wikifolios auf.

Dabei handelt es sich um Anlagestrategien erfahrener Trader, die auf wikifolio.de veröffentlicht werden. Sobald ausreichend viele Anleger einem Wikifolio folgen und dieses positiv bewerten, legt Lang & Schwarz als Emittent ein passendes Zertifikat mit eigener Wertpapierkennung (ISIN) auf. Die Produkte sind über die OnVista Bank sowie alle großen Online-Broker in Deutschland handelbar.

Durch ihre enge Integration in Soziale Netzwerke sind Wikifolios die erste Social Media-Anlageform auf dem deutschsprachigen Markt. Wikifolios bringen Vorteile für beide Seiten: Anleger profitieren von den Handelsideen erfahrener Trader. Im Gegenzug steigern die aktiven Wikifolio-Manager ihre Reputation und kassieren Erfolgsprämien von den Investoren; deren Höhe ist abhängig von der festgelegten Performancegebühr sowie dem Investitionsvolumen der Produkte. Aktuell stehen über 1.000 Wikifolios zur Auswahl.

"Anleger suchen besonders im Zuge der Finanzmarktkrise nach Orientierung und nach einfachen Produkten. wikifolio.com bietet transparente und clevere Anlagemöglichkeiten", sagt Lars Merle, Geschäftsführer der OnVista Media GmbH.

Wie hoch die Qualität der Trader auf wikifolio.com ist, zeigt die Performance der Teilnehmer des wikifolio Cups, der von April bis Juni stattfand. Dabei konnten 77 Prozent der Teilnehmer den Vergleichsindex DAX schlagen.

Mit der Kooperation trägt OnVista.de der steigenden Bedeutung von Social Media und Wertpapier-Communitys Rechnung. Bereits seit Juli 2012 bietet das Finanzportal gemeinsam mit StockPulse für die wichtigsten Aktien, Indizes, Währungen und Rohstoffe eine Trendanalyse an, die auf Auswertungen sozialer Medien beruht.

Weitere Trading News Weitere Trading News