Optimierung und Erhöhung der Einlagensicherung bei Admiral Markets Cyprus

Admiral Markets: Ab sofort stellt Admiral Markets den Einlagensicherungsschutz auf ein neues Level: Mit Wirkung vom letzten Montag, dem 1. März 2021, wurde eine Kundengelderschutzversicherung von bis zu 100.000 EUR für alle Admiral Markets Zypern-Kunden eingeführt.

Die Versicherungsleistungen erstrecken sich automatisch auf die Kunden von Admiral Markets Cyprus, ohne dass irgendwelche Handlungen erforderlich sind und ohne dass zusätzliche Gebühren oder Kosten anfallen.

Die neue Versicherung ist ein Bestandteil des umfassenden Sicherheitsangebots von Admiral Markets, zusammen mit segregierten Kundengeldkonten bei den größten Banken der Welt (keine zypriotischen Banken), EU-weitem Schutz vor negativem Kontostand für Privatkunden (in Anlehnung an die CFD-Regulierung in der EU) und unserer zusätzlichen Policy zum Schutz vor negativem Kontostand in Bezug auf CFD-Handelsrisiken für Professional Clients.

 


 

Was deckt die zusätzliche Versicherung für Sie ab:

Die geeigneten Vermögenswerte und Geldmittel der Kunden von Admiral Markets Cyprus im Falle einer Insolvenz.

Was deckt der zusätzliche Versicherungsschutz nicht ab:

Handelsrisiken und Trading-Performance sind NICHT abgedeckt. Hebelprodukte sind hochspekulativ und bergen ein hohes Risiko von Handelsverlusten. Handeln Sie verantwortungsbewusst!

Das Versicherungszertifikat kann hier eingesehen werden.

Dieser neue Versicherungsschutz ist eine weitere Maßnahme, um die Einlagen von Admiral Markets Kunden zu schützen. Der Standard-Kundenschutz in Zypern über den ICF (Investor Compensation Fund) ist auf bis zu 20.000 EUR für einen geschützten Kunden begrenzt. Das neue, für Kunden kostenfreie Angebot erhöht diesen Schutz nochmals erheblich auf bis zu 100.000 Euro.

Mehr als 99 % aller Admiral Markets Kunden werden über die Versicherungspolice abgedeckt sein. Allerdings werden nicht alle Kunden abgedeckt, Ausnahmen umfassen:

  1. Kapitalgesellschaften, bei denen es sich nicht um ein Kleinunternehmen handelt (in diesem Zusammenhang gilt als “Kleinunternehmen” eine Personengesellschaft, eine Körperschaft, eine Vereinigung ohne Rechtspersönlichkeit oder ein Verein auf Gegenseitigkeit mit einem Jahresumsatz von weniger als 1 Millionen USD).
  2. Partnerschaften (anders als oben beschrieben).
  3. Gemeinschaftsunternehmen (anders als oben beschrieben).
  4. Finanzdienstleistungsinstitute im Ausland.
  5. Kollektive Kapitalanlagen oder jede Person, die der Betreiber oder Treuhänder einer solchen Anlage ist.
  6. Renten- oder Pensionsfonds.
  7. Supranationale Institutionen, Regierungen oder zentrale Verwaltungsbehörden.
  8. Provinz-, Regional-, Kommunal- oder Stadtverwaltungen.
  9. Personen, die nach Meinung der Versicherer für die Insolvenz von Admiral Markets Cyprus verantwortlich sind oder dazu beitragen werden.
  10. Personen, deren Anspruch sich aus Transaktionen ergibt, in deren Zusammenhang sie wegen eines Straftatbestands der Geldwäscherei verurteilt wurden.

Disclaimer & Risikohinweis

71 % der Retail Kunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Publikation liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die Basisinformationsblätter („KID”) zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier (https://admiralmarkets.de/start-trading/kontoeroeffnung-leicht-gemacht/antraege-dokumente), den ausführlichen Hinweis zu Marktkommentaren hier und den ausführlichen Warnhinweis zu Handelsrisiken über folgenden Link: DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge