sino AG: deutliche Belebung der Handelsaktivitäten – im Februar höchste Tradezahlen seit Mai 2022

sino: Die sino AG hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2023/2024 (01.10.2023 – 31.12.2023) ein Ergebnis von -192 TEUR nach Steuern erzielt, ggü. -581 TEUR im Vorjahresquartal, bzw. -0,08 Euro pro Aktie ggü. -0,25 Euro pro Aktie, jeweils -66,9 %.

Die saldierten Gesamterträge im ersten Quartal lagen mit 1.502 TEUR um 58,6 % über dem Wert des entsprechenden Vorjahresquartals (947 TEUR).

Die gesamten Verwaltungsaufwendungen inkl. Abschreibungen lagen bei 1.769 TEUR ggü. 1.785 TEUR im Vorjahr (-0,9 %).

Die sino AG hat in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2023/2024 132.491 Trades abgewickelt, 9,39 % mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum (121.119 Trades).

Per 31.12.2023 wurden bei der sino AG 257 Depots betreut, 1,18 % mehr als im Vorjahr (254 Depots).

 

sino Aktie Chart

 

Handelstätigkeit der sino Kunden

Die Handelstätigkeit der sino Kunden entwickelte sich im Februar sehr erfreulich. So wurden bei sino bis gestern bereits rund 57.000 Trades abgewickelt.

Damit liegen die Tradezahlen für Februar auf dem höchsten Niveau seit Mai 2022 (60.696 Trades).

Im Februar wird die sino somit, trotz höherer Marketingaufwendungen, ein deutlich positives Ergebnis verzeichnen.

Die LS-Exchange, das Börsensegment, an dem Trade Republic Kunden handeln, verzeichnete bis heute im bisherigen Verlauf des Jahres 2024, laut im Internet verfügbarer Informationen, ganz erhebliche Umsatzzuwächse und neue Rekordzahlen.

Das durchschnittlich täglich gehandelte Volumen erreichte im ersten Quartal mit bisher 317 Millionen Euro einen neuen Höchststand.

Der Februar war mit einem bisherigen Tagesdurchschnitt von 385 Millionen Euro der deutlich beste Monat überhaupt und wies ebenfalls die mit Abstand beste Handelswoche seit Bestehen auf.

Die bisherigen Rekordvolumina wurden damit jeweils deutlich überschritten, in der Spitze um mehr als 30 %.

 

 

„Die letzten Wochen verliefen für die sino AG äußerst erfreulich, unsere Tradezahlen sind deutlich gestiegen und wir werden, trotz gestiegener Marketingaufwendungen im Februar, ein deutlich positives Ergebnis erzielen. Noch viel mehr nahmen die Umsätze an der LS-Exchange zu, an der Trade Republic Kunden handeln. Diese außerordentlich starken Umsatzzuwächse und Rekordumsätze an der LS-Exchange, das im Rahmen der Einführung von Bitcoin ETFs in USA deutlich gestiegene Interesse am Handel von Digitalwährungen, die überwältigende Resonanz auf die Einführung der Debit Karte von Trade Republic, das Angebot von 4,0 % Zinsen für alle Kunden und die Ankündigung weiterer neuer Produkte sehen wir für die weitere Entwicklung von Trade Republic und damit den Wert unserer Beteiligung als äußerst positiv an. Natürlich freuen wir uns im Hinblick auf die Bewertung von Trade Republic auch über die Ankündigung des geplanten IPO‘s von Reddit und die jüngst recht starke Kursentwicklung vieler börsennotierter Finanzdienstleister, so hat sich z.B. der Aktienkurs von RobinHood seit Mitte November mehr als verdoppelt.“, so Ingo Hillen und Karsten Müller, die Vorstände der sino AG.

Themen im Artikel

Infos über sino

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • ETF Broker
  • Fonds Broker
  • Zertifikate Broker
  • Futures Broker
  • Krypto Broker
sino:

Der auf Heavy Trader spezialisierte Daytrade Broker sino AG | High End Brokerage bietet seit über 20 Jahren eine leistungsfähige Handelsplattformen zum Direkthandel am Wertpapiermarkt. Dabei stehen dem Anleger eine Vielzahl von Börsenplätzen und über den Tel...

Disclaimer & Risikohinweis

sino News

Weitere Trading News