Smartbroker-Gruppe veröffentlicht erste vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2022 und kündigt Überarbeitung des Börsenportals wallstreet-online.de an

Smartbroker: Die Smartbroker Holding AG (bis zur Umfirmierung wallstreet:online AG, ISIN: DE000A2GS609, FSE: WSO1) gab gestern eine aktualisierte Prognose für das abgelaufene Geschäftsjahr 2022 bekannt.

Aufgrund des herausfordernden Börsenumfelds und eines schwächer als erwarteten vierten Quartals geht das Unternehmen auf Basis vorläufiger Zahlen auf Gruppenebene von einem Umsatz von rund € 52 Mio. und einem operativen EBITDA von rund € 9 Mio. aus.

Damit wurde der Zielkorridor der bisherigen Guidance für beide Kennzahlen leicht unterschritten.

Das EBITDA konnte im Vergleich zum Vorjahr dennoch mehr als verdoppelt werden.

 

  • Zielkorridor der bisherigen Guidance wurde leicht unterschritten
  • Höhe des betreuten Kundenvermögens konnte dagegen gesteigert werden
  • Trotz reduzierter Marketingausgaben wurden mehr als 30 Tsd. Depots eröffnet
  • Vorläufige Zahlen für 2022 und Ausblick für 2023 sollen im März veröffentlicht werden

 

Gleichzeitig wurde die Höhe des betreuten Kundenvermögens bis Ende 2022 auf € 9,2 Mrd. gesteigert (Stand H1 2022: € 8,6 Mrd., Stand Ende 2021: € 8,8 Mrd.).

Im Laufe des Jahres konnten zudem mehr als 30 Tsd. neue Wertpapierdepots eröffnet werden – trotz der stark reduzierten Marketingausgaben in Vorbereitung auf den Relaunch des eigenen Next Generations Brokers.

Nach dem Produktstart der Transaktionsplattform Smartbroker 2.0 und der damit verbundenen Migration der Bestandskunden auf die neue IT-Infrastruktur soll das Kundenwachstum erneut priorisiert werden.

 

 

Einführung von Smartbroker 2.0 und Modernisierung von wallstreet-online.de geplant

Für den Vorstand um Unternehmensgründer und CEO André Kolbinger hat die Einführung von Smartbroker 2.0 weiterhin oberste strategische Priorität.

Parallel dazu wird die Smartbroker Holding AG im Mediengeschäft bis Dezember 2023 verschiedene strategische Initiativen starten.

Dazu gehören unter anderem der weitere Ausbau kostenpflichtiger Medienprodukte sowie die Weiterentwicklung des Börsenportals wallstreet-online.de und der dazugehörigen Apps.

Neue Premium-Angebote, beispielsweise die Erweiterung des Börsenbrief-Angebots, sollen weitere Zielgruppen erschließen und damit die Diversifikation der Erlösquellen vorantreiben.

Daneben soll sich wallstreet:online auch hinsichtlich der Markenidentität, der eingesetzten Technologien und der genutzten Kanäle erneuern.

Seinen Nutzern verspricht das Unternehmen einen neuen „Look & Feel“ sowie eine optimierte User Experience.

Darüber hinaus sollen Portale und die angedockten Kanäle für Partner auf funktionaler und inhaltlicher Ebene flexibilisiert werden, um das Kerngeschäft der Smartbroker Holding AG zu stärken.

Die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2022 werden zusammen mit der Guidance 2023 im März veröffentlicht.

Der geprüfte Jahresabschluss 2022 soll Mitte Juli folgen.

 

 

Über die Smartbroker-Gruppe:

Die Smartbroker-Gruppe betreibt unter anderem den Smartbroker – einen mehrfach ausgezeichneten Next Generation-Broker, der als einziger Anbieter in Deutschland das umfangreiche Produktspektrum der klassischen Broker mit den äußerst günstigen Konditionen der Neobroker verbindet.

Zum Portfolio gehört außerdem der digitale Fondsvermittler FondsDISCOUNT.de, gleichzeitig betreibt die Gruppe vier reichweitenstarke Börsenportale (wallstreet-online.de, boersenNews.de, FinanzNachrichten.de und ARIVA.de).

Mit mehreren Hundert Millionen monatlichen Seitenaufrufen ist die Gruppe der mit Abstand größte verlagsunabhängige Finanzportalbetreiber im deutschsprachigen Raum und unterhält die größte Finanz-Community.

Themen im Artikel

Infos über Smartbroker+

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • ETF Broker
  • Krypto Broker
Smartbroker+:

Smartbroker+ ist der Online Broker der Smartbroker AG (vormals wallstreet:online capital AG), die seit über 20 Jahren eine Vielzahl von Finanzportalen betreibt. Smartbroker+ ermöglicht den Handel mit Aktien, ETFs/ETCs, Fonds, Optionsscheinen und Zertifikaten.

Bei Smartbroker+ können Anl...

Disclaimer & Risikohinweis

Smartbroker+ News

Weitere Trading News