So vernichtet die Inflation weiter unser Geld! Was kann gegen die Geldentwertung getan werden?

Tickmill: Das aktuelle Narrativ des Marktes dreht sich um exzessive Zinssteigerungen der Zentralbanken und eine mögliche harte Wirtschaftslandung.

Die Inflation wird dabei als hartnäckig erwartet, was für die Wirtschaft – gemäß diesen Szenarios – ein Problem darstellen sollte.

Sparern wird dieses Szenario auf den Magen schlagen.

Denn die Preise steigen weiter und Zinsen helfen keineswegs.

Was kann gegen die Geldentwertung getan werden?

Das beleuchten wir in der heutigen Ausgabe von Tickmill’s täglichen Tradingideen …

 

Die Inflation bleibt hartnäckig

Egal wo man derzeit hinschaut.

Bei der Entwicklung der Inflationsraten scheint es aktuell nicht deutlich nach unten zu gehen.

Die Teuerung in Deutschland betrug im Januar 8,7 Prozent.

Für den Februar wird kein weiterer Rückgang erwartet.

 

 

In den USA deuten die Februarindikatoren ebenfalls keine Besserung an.

Der gestern veröffentlichte Preiskomponente des ISM Einkaufsmanagerindex zeigt den zweiten Anstieg in Folg auf.

Eine Entwicklung, die den Notenbanken nicht gefallen dürfte.

 

 

Die Reaktion am Anleihemarkt war eindeutig.

Sowohl kurzfristig als auch langfristig sind die Zinsen angestiegen.

Doch 4 Prozent Zinsen in den USD für 10 Jahre gleichen die aktuellen Inflationsraten keineswegs aus.

 

Steigende Zinsen belasten Edelmetalle – Verkaufssignal bei Silber

 

Der starke Zinsanstieg lastet sichtbar auf Preisentwicklung von Silber.

Auf Tagesbasis ist ein Abwärtstrend vorhanden, dessen letzte Korrektur vom Trendtief bei 20,41 USD am Widerstand bei gut 21,20 USD schon wieder ins Straucheln gerät.

Ein Abprall von diesem Level lässt im Tageschart ein Verkaufssignal entstehen, dessen ersten Ziel das Zwischentief bei 20,41 USD ist.

Notierungen unterhalb dieser Marke ebnen den Weg zu den Zwischentiefs bei gut 18,90 USD.

 

Inflation, Zinsen, EURUSD, Gold & NASDAQ Videobesprechung

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

·         00:00 Intro
·         00:30 Inflation vs. Zinsen
·         05:00 Fundamentals & News
·         15:18 EURUSD aktuell noch relativ stabil
·         18:10 Kupfer mit Verkaufssignal
·         25:30 Silber mit Verkaufssignal
·         30:00 Gold
·         40:20 USDJPY
·         42:40 Nasdaq

Themen im Artikel

Infos über Tickmill

  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
Tickmill:

Tickmill ist ein Non-Dealing Desk Broker, der über den Interbankenmarkt auf den Liquiditätspool von internationalen Großbanken zugreift. Als Non-Dealing Desk Broker erfolgt die Orderausführung komplett automatisiert und ohne Requotes.

Das Handelsangebot von Tickmill umfasst CFDs auf Akt...

Disclaimer & Risikohinweis

70% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei Tickmill Europe Ltd.

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko. Durch Leverage kann Kapital schnell verloren werden. Überlegen Sie sich, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Tickmill News

Weitere Trading News

DAX stoppt den Ausverkauf zum Wochenauftakt

ActivTrades: Der deutsche Aktienindex startet freundlich in die neue Handelswoche und stoppte den am vergangenen Donnerstag eingesetzten Abverkauf zunächst. Bis zum Handelsschluss konnte der deutsche Leitindex...