TeleTrade DJ: Der australische Dollar stieg nach der Leitzinsentscheidung der Reserve Bank of Australia

TeleTrade DJDie meisten asiatischen Aktienindizes stiegen aufgrund des schwachen Yen und der Konjunkturdaten aus China. Der schwache Yen war für den Anstieg des japanischen Aktienindex Nikkei 225 verantwortlich. Die Aktienindizes in China kletterten aufgrund der guten chinesischen Konjunkturdaten.

Chinas HSBC-Einkaufsmanagerindex des verarbeitenden Gewerbes stieg von 48,1 im April auf 49,4 im Mai, verfehlte aber den prognostizierten Anstieg auf 49,7.

Der chinesische Einkaufsmanagerindex des Dienstleistungssektors kletterte von 54,8 im April auf 55,5 im Mai. Das ist der höchste Wert seit November 2013.

  • Nikkei 225 15,034.25 +98.33 +0.66%
  • Hang Seng 23,291.04 +209.39 +0.91%
  • Shanghai Composite 2,038.31 -0.91 -0.04%

Der Neuseeland-Dollar stieg aufgrund von Spekulationen, Neuseelands Währung wird von dem starken australischen Dollar profitieren, gegenüber dem US-Dollar. Marktteilnehmer warten auf die morgige Veröffentlichung des australischen Wirtschaftswachstums. Australiens Wirtschaft soll im ersten Quartal um 1,1% expandieren.

Investoren bleiben auch im Hinblick auf die Auswirkungen der niedrigeren Milchpreise auf Neuseelands Wirtschaft und Leitzins besorgt. Der australische Dollar stieg gegenüber dem US-Dollar, nachdem die Reserve Bank of Australia ihre Leitzinsentscheidung veröffentlicht hat. Die Reserve Bank of Australia (RBA) beließ den Leitzins unverändert auf dem Rekordtief von 2,5%. Dies wurde auch erwartet. Die RBA beschloss, ihre expansive Geldpolitik fortzusetzen. Expansive Geldpolitik soll die Nachfrage und das Wirtschaftswachstum unterstützen.

Vorher in der Handelssitzung wurden die australischen Einzelhandelsumsätze veröffentlicht. Die Einzelhandelsumsätze in Australien stiegen im April um 0,2 % (März: +0,1%). Es wurde ein Anstieg um 0,3 % erwartet.

Australiens Leistungsbilanzdefizit sank von AUD11.7 Milliarden im vierten Quartal 2013l auf AUD5.67 Milliarden im ersten Quartal. Das Defizit des Vorquartals wurde von einem Defizit von AUD10.1 Milliarden auf AUD11.7 Milliarden nach unten revidiert. Analysten hatten einen Rückgang des Defizits auf AUD7.0 Milliarden erwartet.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge