TeleTrade DJ: Nach der Veröffentlichung der schwachen Zahlen in China schlossen die asiatischen Aktienmärkte im Minus

TeleTrade DJ: Die asiatischen Aktienindizes schlossen heute im Minus, nachdem schwache Zahlen des 4. Quartals 2013 in China veröffentlicht wurden. Die Industrieproduktion und Anlageinvestitionen in China sind schwächer als erwartet ausgefallen.
Vasu Menon von der Oversea-Chinese Banking Corp. in Singapur sagte, dass der Anfang des Jahres nicht gut war. Außerdem fügte er hinzu, dass Asien mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten konfrontiert ist und China versucht, das Wirtschaftswachstum zu verlangsamen, um somit eine nachhaltige Entwicklung zu gewährleisten.

Nikkei 225 15,641.68 -92.78 -0.59%
S&P/ASX 200 5,295.05 -10.82 -0.20%
Shanghai Composite 1,991.25 -13.70 -0.68%

Der Aktienkurs von Nintendo sank um 6,2%. Das Unternehmen erwartet für das laufende Geschäftsjahr, das Ende März endet, einen Verlust.

Der Aktienkurs des südkoreanischen Autobauers Ssangyong Motor Co. stieg um 1,4%. Das indische Unternehmen Mahindra & Mahindra Ltd., das ein Kontrollpaket an Aktien der südkoreanischen Gruppe besitzt, hat angekündigt, bis zu 1 Billion Won (939 Millionen US-Dollar) in die Entwicklung zu investieren.

Der US-Dollar erreichte gegenüber dem US-Dollar das November-Hoch. Der Grund für den Anstieg sind Spekulationen, dass die US-Notenbank Anleihekäufe auf der Januar-Sitzung weiter reduzieren wird.

Der Yen stieg gegenüber allen wichtigen Währungen, nachdem die asiatischen Aktienmärkte aufgrund der schwachen Daten aus China gefallen waren.

Der Neuseeland-Dollar fiel, nachdem die Nachricht von dem Erdbeben auf der Nordinsel Neuseelands veröffentlicht wurde.

Die US-Märkte sind aufgrund des Feiertages Martin Luther King Day geschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge