US-Arbeitsmarktdaten – das Zünglein an der Waage

ActivTrades: Ein sehr ruhiger Donnerstag an den Börsen der europäischen Aktienmärkte.

So richtig haben sich die Anleger und Investoren nicht aus der Deckung gewagt und halten ihre Karten aktuell noch verdeckt.

Dies wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit am heutigen Freitag ändern, und zwar dann, wenn in den USA die Arbeitsmarktdaten veröffentlicht werden.

Diese wichtigen Informationen geben zum einen einen Aufschluss darüber, wie viele Menschen neu in Arbeit gekommen sind und ist damit gleichzeitig ein wichtiger geldpolitischer Indikator für die Zentralbanken.

Die große Unbekannte dabei ist, wie der Markt die veröffentlichten Zahlen interpretieren wird.

Nicht immer sind dabei gute Nachrichten des Arbeitsmarktes auch gute Nachrichten für den Finanzmarkt, da sich daraus doch für die Wirtschaft bremsende Entscheidungen der Federal Reserve ableiten lassen und in solche Fällen die Aktienmärkte eher nachgeben während die Renditen am Anleihemarkt steigen und dadurch das Kapital aus den Aktienmärkten in die Anleihemärkte lotsen.

 

Wandel der Interpretation der Arbeitsmarktdaten

Dies war zumindest die Annahme in den letzten Monaten, als davon ausgegangen werden musste, dass die Federal Reserve beziehungsweise auch die Europäische Zentralbank an steigenden Zinsen festhält.

Der Wind, so zumindest die Markteinschätzung, hat sich gedreht und es wird nun davon ausgegangen, dass die Zentralbanken, gemäß des Ziels der sanften Landung, von ihrem sogenannten falkenhaften (hawkischen) Kurs abweichen und die Geldpolitik sich entspannt.

Bestätigen die Zentralbanken diese Einschätzung ist durchaus davon auszugehen, dass die Aktienmärkte einen weiteren Kaufimpuls erhalten, sollte die Arbeitsmarktdaten besser ausfallen als angenommen, schließlich gilt es ab jetzt die Rezession zu verhindern, nachdem die Inflation bereits merklich in Richtung Ziel Ratio, welches bei 2 Prozent liegt, zurückgegangen ist.

Mit dieser Frage beschäftigen sich die Anleger und Investoren am heutigen Freitag und werden dann nach der Entscheidung ihre Karten offenlegen.

Folglich ist um 14:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit mit einer erhöhten Volatilität zu rechnen, welche die Aktienmärkte sowohl nach oben als auch nach unten bewegen können.

 

DAX – Interaktiver Chart

 

Themen im Artikel

Infos über ActivTrades

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
ActivTrades:

Der Broker ActivTrades bietet Anlegern nicht nur einen schnellen, sondern auch einen zuverlässigen Zugang zum Intraday-Handel mit CFDs auf über 1.000 Basiswerte in 6 Anlageklassen. Darüber hinaus bietet der Forex- und CFD-Broker neben einer fortschrittlichen Handelsplattform über das 24 Stunde...

Disclaimer & Risikohinweis

66% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ActivTrades Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. ActivTrades bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

ActivTrades News

Weitere Trading News