USDJPY droht bei anhaltender Schwäche ein Abverkauf

Tickmill: USDJPY neigt weiter zur Schwäche: USDJPY hält die Spannung im Chart weiter aufrecht. Die große Range zwischen 1,09400 JPY und 1,06900 JPY ist weiter intakt.

Doch nachdem die Kurse Richtung Median gestiegen sind, haben sich die kurstreibenden Kräfte aus dem Markt zurückgezogen und die Preise nähern sich wieder der untergeordneten Unterstützung um 107,270 JPY.

Kurse darunter machen einen erneuten Test der Rangeunterseite bei 106,900 JPY opportun.

Notierungen darunter ebnen den Weg zur Unterstützung bei 105,140 JPY.

 


 

Long-Szenarien hingegen werden bei Anstiegen über das kleine Zwischenhoch um 108,100 JPY interessant.

In diesem Fall rücken auf dem Weg zur Rangeoberseite das untergeordnete Verkaufslevel um 108,600 JPY sowie der untergeordnete Drehbereich um 109,070 JPY auf den Plan.

 

USDJPY zeigt sich erneut von der Chartunterseite angezogen

USDJPY zeigt sich erneut von der Chartunterseite angezogen

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko. Durch Leverage kann Kapital schnell verloren werden. 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei Tickmill UK Ltd. Überlegen Sie sich, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge