Wahl in Großbritannien: Worauf Sie achten müssen

ActivTradesDie Stärke des Sterlings spiegelt das Vertrauen der internationalen Finanzmärkte in einen Sieg von Premierministerin Theresa Mays wieder.
 

Nachdem die Labour Party in Umfragen in den vergangenen Wochen aufgeholt hatte, signalisieren die jüngsten Erhebungen einen Vorteil von 10 Prozent für May. Entsprechend kämen die Konservativen auf 350 Sitze. Die Partei würde damit die absolute Mehrheit im Parlament erlangen und May könnte mehr Spielraum bekommen, um in den Brexit-Verhandlungen mit der Europäischen Union (EU) Kompromisse zu schließen.

Die Wahllokale öffnen um 7 Uhr britischer Zeit und schließen um 22 Uhr. Daraufhin werden auch die ersten Hochrechnungen veröffentlicht, so dass erst nach dem New York Schluss größere Kursschwankungen zu erwarten sind. Erfahrungsgemäß dürften formal weder May noch Corbyn vor 4 Uhr morgens britischer Zeit als Sieger feststehen.

Es muss daran erinnert werden, dass May diese Neuwahlen ausgerufen hat. Sie will damit ihre Mehrheit ausbauen und so ihre Position bei den Brexit-Verhandlungen mit der EU stärken. Jedoch ist aufgrund der jüngsten Umfragen nur schwer vorherzusehen, ob Mays Plan wirklich aufgeht oder ob sie sich verkalkuliert hat. Gewinnen die Konservativen dagegen mit einer Mehrheit von 50+ Sitzen könnten sie ihre Regierungsmehrheit deutlich ausbauen, woraufhin der Brexit wesentlich reibungsloser ablaufen dürfte, weil Gruppierungen innerhalb der Tories und der oppositionellen Labour Party geschwächt werden würden.

Deshalb ist im letztgenannten Szenario zu erwarten, dass die britische Währung im Vergleich zum US-Dollar über die psychologisch wichtige Marke von 1,30 springt. Verfehlt May hingegen die absolute Mehrheit, dürfte das Währungspaar GBP/USD  die Marke von 1,28 unterschreiten.

Malte Kaub

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.
 

Weitere Währungs-Analysen:

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge